Vegetarische und vegane Ernährung: Alles über den Kompaktkurs der FSG in Lippstadt

Back to Beiträge
Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung. Alles über den FSG Kompaktkurs.
Posted by: Bettina Halbach Category: Vitamin-B12-Wissen Tags: , , , Comments: 17 0

Vegetarische und vegane Ernährung: Alles über den Kompaktkurs der FSG in Lippstadt

Ganz klar: Vitamin B12 hat einen hohen Stellenwert für vegetarische und vegane Ernährung.

Der Stellenwert von Vitamin B12 in der veganen Ernährung

Doch wie wird Vitamin B12 in Weiterbildungen für Gesundheits-Experten berücksichtigt? Ich hörte mich um:

„Neben weiteren relevanten Informationen zu Mikro- und Makronährstoffen, wie auch Vitaminen und Enzymen ist natürlich auch Vitamin B12 ein Thema des Lehrgangs vegetarische und vegane Ernährung der Fernakademie für Sport-und Gesundheitsmanagement (FSG) in Lippstadt“, verrät die Akademie.

Das finde ich gut: In Teil 3 der Fernstudiengänge-Serie vegane Ernährungsberatung stelle ich daher den FSG-Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung vor.

Kompaktkurs Vegetarische und vegane Ernährung

Und halte eine kleine Überraschung bereit: Wenn du dich entscheidest, jetzt an der FSG zu studieren, erhältst du bei Angabe des Gutschein-Codes „HALBACH2020“ 5% Rabatt auf jeden FSG-Fernkurs.

Hier findest du das FSG-Gesamt-Programm:

Fernakademie für Sport- und Gesundheitsmanagement

Aber nun zur FSG. Und dann zum Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung:

Was macht die FSG?

„Unsere Akademie bietet Fernkurse für die Fachbereiche Gesundheit, Ernährung und Fitness an.

Dabei sind die Kundengruppen recht weit gefächert.

Über Apothekerinnen, Ernährungsberaterinnen, Fitnesstrainerinnen bis hin zu Therapeutinnen und Ärzt*innen.

Über die Grundausbildung Ernährungsberater*in hinaus bieten wir auch medizinisches Spezialwissen im Ernährungsbereich an.

Und sind mit unseren Fernkursen nicht nur staatl. geprüft und zugelassen durch die Zentralstelle für Fernunterricht(ZFU). Sondern deshalb auch von der Bundesapothekerkammer akkreditiert.“

Wie kam es zum Kompaktkurs vegane Ernährungsberatung?

„Vegetarismus ist aktueller denn je. Und immer mehr Menschen wählen Ihre eigene Version von Vegetarismus.

Dazu ist es aber einfach wichtig, auch zu wissen, was bei einer solchen Ernährungsumstellung im Körper passiert, damit man dem Körper entsprechende Hilfestellungen für die Umstellung bieten kann.

Dies ist natürlich auch ein großes Thema für Therapeutinnen, Ärztinnen und Ernährungsberater*innen.

Darum haben wir uns dazu entschieden aufzuklären.“

Wie lange dauert der Kompaktkurs und was kostet er?

“Je nach Vorbildung dauert der Lehrgang zwei Monate für Ernährungsberater*innen oder ähnliche Vorbildung und kostet 189,-€.

Bei Quereinsteiger*innen wird die Grundausbildung zum Ernährungsberater (6 Monate – 894-€) plus der Kompaktkurs berechnet. Zu zahlen in Gesamtsumme oder in Raten zu 149,-€.“

Wird die Kursteilnahme gefördert?

“Ja. Unsere Fernkurse sind alle förderfähig.

Eine gute Option ist dazu die bundesweite Bildungsprämie.”

FSG-Fernstudium. Fördermittel

Liebes FSG-Team,

vielen Dank für das interessante Interview!

Also: Mit Vorwissen ist der FSG-Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung eine Kurzausbildung, die innerhalb von zwei Monaten zum Ziel führt.

Ohne Vorwissen brauchst du acht Monate bis zum berufsbegleitenden Abschluss. Weil du dann zusätzlich den Fernkurs Ernährungsberatung belegen musst.

Das Leben schlägt manchmal Kapriolen. Wenn du mit der veranschlagten Studiendauer nicht zurechtkommst, bietet das FSG dir deshalb die Möglichkeit, das Studium kostenlos um einen Monat zu verlängern.

Doch was genau sind die Studieninhalte?

Studieninhalte vegetarische und vegane Ernährung

Am Ende des Kurses bist du fit, was Grundlagen, Geschichte und Definition von Vegetarismus angeht.

Du kennst die pflanzlichen Grundnahrungsmittel.

Und weißt, wie du vegane und vegetarische Ernährung in der Praxis umsetzt.

Darüber hinaus bist du informiert, wie vegane Ernährung bei ernährungsabhängige Krankheiten hilft.

Du kennst aber auch die Risiken veganer und vegetarischer Ernährung und wie du ihnen vorbeugst.

Außerdem lernst du den Vegetarismus in speziellen Lebenssituationen kennen: In Schwangerschaft und Stillzeit zum Beispiel oder für Sportler.

Leserfragen Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung

Wie gefallen dir die Inhalte des Studien-Angebotes der FSG?

Würdest du den Kompaktkurs machen?

 

P.S.:

Weiter Serienteile findest du HIER:

Alles über Fernstudiengänge vegane Ernährungsberatung (1)

Weiterbildung vegetarische-vegane Ernährungsberatung am IST Düsseldorf (2)

Weiterbildung Ernährungsberater*in für vegetarische und vegane Kostformen bei der sgd in Darmstadt (4)

 

 

Vitamin-B12-Newsletter

Habe ich dich neugierig gemacht und Du möchtest noch viel mehr darüber wissen, wieso Vitamin B12 notwendig ist und wie du deinen Bedarf deckst? Dann lies HIER weiter: Warum Vitamin B12 – Mangel, Symptome und Grundlagenwissen.

Oder abonniere meinen Newsletter und erhalte einmal im Monat frei Haus die neuesten Informationen über Vitamin B12 inclusive leckerer Rezepte zum Nachkochen.

Sharing ist Caring!

Wie hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Feedback, Kommentare und Bemerkungen. Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden. Und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist. Bei Fragen rund  um Vitamin B12 wende dich gerne per Mail an  [email protected] Ich antworte schnellstmöglich.

 

[Post enthält unbezahlte Werbung]

Foto: sarsmis/depositphotos.com

 
Zusammenfassung
Vegeatarische und vegane Ernährung. Alles über den Kompaktkurs der FSG in Lippstadt
Artikelname
Vegeatarische und vegane Ernährung. Alles über den Kompaktkurs der FSG in Lippstadt
Beschreibung
Du interessierst dich für berufliche Neuorientierung? Dann lerne im Kompaktkurs der FSG Lippstadt alles über vegetarische und vegane Ernährung. Und werde jetzt zum Ernährungs-Experten. Im Post findest du alle Kursinfos und einen Gutscheincode, mit dem du 5% Rabatt auf jeden FSG-Kurs erhältst.
Autor
Name des Herausgebers
urgesunde ernährung und naturmedizin
Publisher-Logo

Share this post

Comments (17)

  • Alisia Clark Reply

    Hallöchen 🙂

    das Kursangebot ist interessant und scheint auch vieles zu vermitteln. Mir persönlich aber würde mich einfach gegen das Kursangebot entscheiden, da ich als Studentin zurzeit einfach keine Zeit dazu habe. In meinem privaten Leben lebe ich größtenteils mittlerweile vegetarisch und bin damit bisher auch noch ganz fit, da ich ja nicht komplett auf Fleisch verzichte 🙂 Nur kaufe ich es für mich selber nicht wirklich…
    Vielleicht nehme ich nach dem Studium mal an so einem Kurs daran teil 🙂 interessant klingt es ja und man kann sich ja nie genug weiter bilden.

    LG

    Alisia Clark

    Mai 19, 2020 at 1:33 pm
  • Jana Reply

    Ich hätte mir die Preise für solche Kurse höher vorgestellt, wenn ich da so an die Kosten für meine Fortbildungen denken! Schön, dass man hier auch eine Grundausbildung zum Ernährungsberater machen kann! So können auch Quereinsteiger diesen Weg wählen!

    Liebe Grüße
    Jana

    Mai 18, 2020 at 10:18 pm
  • Alice Christina Reply

    Ich bin zwar weder Vegetarisch, noch Vegan. Finde das aber richtig toll, dass es sowas gibt. Wusste bisher noch gar nicht, dass sowas überhaupt angeboten wird. Aber ich kann mir gut vorstellen, dass vor allem Leute, die mit dieser Ernährung erst beginnen, hier eine tolle Unterstützung bekommen. Oder auch für alle, die sich generell mit dem Thema Ernährung stark beschäftigen.

    Liebe Grüße
    Alice Christina von http://www.alicechristina.com

    Mai 18, 2020 at 9:34 pm
  • Busymamawio Reply

    Ich ernähre mich zwar nicht vegan, finde das aber toll und richtig, dass so etwas angeboten wird. Veggie heißt nicht unbedingt gesund und vielen fehlt das Wissen nun einmal. Tolle Sache ❤️
    Ganz liebe Grüße ????
    Wioleta

    Mai 18, 2020 at 11:08 am
    • Bettina Halbach Reply

      Danke dir, ja, finde ich auch, ich mag den Kompaktkurs vegetarische und vegane Ernährung von der FSG 🙂 liebe Grüße Bettina

      Mai 18, 2020 at 9:09 pm
  • David Schmid Reply

    Dieser Kurs klingt sehr interessant. Ich persönlich werde daran im Moment nicht teilnehmen können. Aber es ist gut zu wissen, dass es solche Angebote gibt für Profis wie Fitnesstrainer oder Apotheker. Da fühle ich mich von diesen Personen dann gut beraten. Weil ich selber auch Vegetarier bin. Vielen Dank für diesen informativen Beitrag!

    David von https://www.photoschmid.com/

    Mai 18, 2020 at 11:00 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo David,
      danke für deinen Kommentar, ja, es ist genau das: Wenn ich weiß, dass fundiertes Wissen hinter den Beratungsaussagen steckt, fühle ich mich aufgehoben. Was die Gesundheit angeht ist Nichts schlimmer, als falsch beraten zu werden und den Schaden davon zu tragen…
      liebe Grüße
      Bettina

      Mai 18, 2020 at 9:06 pm
  • Miriam Reply

    Für was es heutzutage alles Fernstudiengänge gibt! Das war mir gar nicht bewusst – obwohl ich selbst vegetarisch lebe. Ich finde Ernährung zwar wichtig, aber mir reicht es, mich da anderweitig einzulesen. Aber das klingt nach einem guten Grundlagen-Konzept für all jene, die in die Materie einsteigen oder sich noch mehr damit auseinandersetzen wollen.

    Mai 18, 2020 at 10:21 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Miriam, ja, die FSG Weiterbildung vegetarische und vegane Ernährungsberatung ist ein gutes Grundlagen-Konzept, das finde ich auch 🙂 liebe Grüße Bettina

      Mai 18, 2020 at 9:07 pm
  • Anja S. Reply

    Danke für die ausführliche Information. Für jemanden, der sich intensiv mit dem Thema Ernährung beschäftigt, ist das eine wirklich tolle Sache.
    Liebe Grüße
    Anja von Castlemaker.de

    Mai 17, 2020 at 7:35 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Anja, ja, das finde ich auch 🙂 liebe Grüße Bettina

      Mai 18, 2020 at 10:15 am
  • Dr. Annette Pitzer Reply

    Da hat man sich doch ein rundes Grundlagenkonzept ausgearbeitet. Für viele die sich mit Vegetarischer und Veganer Ernährung beschäftigen wollen sicherlich ein preisgünstiges Angebot.
    Alles Liebe
    Annette

    Mai 16, 2020 at 11:06 am
    • Bettina Halbach Reply

      J find ich auch 🙂 wobei es gar nicht so preisgünstig ist, wie man meint: die Zusatzquali vegan erhält man ohne einschlägiges Vorwissen bei der FSG ja auch nur, wenn man vorher den Ernährungsberater-Lehrgang gemacht hat. Also mich würde der Lehrgang tatsächlich nur 200 Euro kosten, dich auch, aber aus meiner Familie müsste sonst jeder um die 1.000 Euro anlegen – was immer noch preisgünstig ist gegenüber einem Vollzeit – Studium mit 8 – 10 Semestern plus Invest in krankenkassenanerkannte Zertifikate Ernährungsberatung in der Primär- und Sekundärprävention … Nichtsdestotrotz finde ich die Fernstudiengänge gut für Jeden, der quer ins Thema Ernährung einsteigen möchte, lg

      Mai 16, 2020 at 10:14 pm
  • Ebru Reply

    Hallöchen 🙂

    das Kursangebot ist interessant und scheint auch vieles zu vermitteln. Mir
    persönlich aber würde mich einfach gegen das Kursangebot entscheiden, da ich
    als Studentin zurzeit einfach keine Zeit dazu habe. In meinem privaten Leben lebe
    ich größtenteils mittlerweile vegetarisch und bin damit bisher auch noch ganz
    fit, da ich ja nicht komplett auf Fleisch verzichte 🙂 Nur kaufe ich es für mich
    selber nicht wirklich…
    Vielleicht nehme ich nach dem Studium mal an so einem Kurs daran teil 🙂
    interessant klingt es ja und man kann sich ja nie genug weiter bilden.

    LG

    Mai 15, 2020 at 10:30 am
    • Bettina Halbach Reply

      🙂 j verstehe ich gut, ein Studium neben dem Studium geht nicht und ich rechne, man braucht locker 8 Stunden Zeit pro Woche, macht ja keinen Sinn, husch, husch zu lernen.. wenn dich interessiert, wie du ernährungsmäßig liegst, also ob du von allen Nährstoffen genügend aufnimmst, kannst du zunächst auf Ernährungs-Apps oder auf ein Ess-Tagebuch zurückgreifen. Vegetarische respektive flexitarische Ernährung ist nicht so risky was Nährstoffe angeht wie vegan. Die Folgen merkt man auch oft erst nach Jahrzehnten, als so ab 50+ Auf alle Fälle finde ich es toll, das du mit dem Gedanken spielst, evtl ein Fernstudium Ernährung anzufangen und aufzusatteln, die Inhalte sind echt spannend, liebe Grüße Bettina

      Mai 15, 2020 at 10:41 am
  • FiosWelt Reply

    Das klingt sehr interessant. Ich wollte mich schon immer mal mehr mit dem Thema Ernährung befassen. Ab und an überkommt es mich und ich versuche auf Zucker zu verzichten oder auf Fleisch, aber ich schaffe es nicht, das lange durch zu halten… Vor allem mit Familie und Kleinkind scheitert es schnell mal an der Umsetzung.

    Liebe Grüße
    Fio

    Mai 15, 2020 at 7:40 am
    • Bettina Halbach Reply

      Huhu Flo, glaub ich dir gerne, das es mit Familie schwer ist, die Ernährung umzustellen, man muss ja vielen Gaumen und Wünschen gerecht werden… voll der Drahtseilakt. Lebensmittel die man gerne isst von jetzt auf gleich weglassen kann wie ein Bumerang zurück kommen und man isst noch viel mehr davon als vor dem selbst gewählten Verbot, Vielleicht Schritt für Schritt? Mal ein veggie-Tag, was weniger Zucker verwenden und gucken, mit wie viel Süß komme ich zurecht? Wenn du Schoki & Co kaufst auf den Verpackungen die Nährwerte lesen: wo ist am wenigsten Zucker, das gleiche gilt für Joghurt, Wurst, Ketchup… also für ganz viele Lebensmittel. So kommst du allmählich raus aus der Zuckerfalle… lg Bettina

      Mai 15, 2020 at 10:47 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge