Rezept Wirsing-Apfel-Strudel mit Vitamin B12

Back to Beiträge
Wirsing ist ein beliebtes Wintergemüse, das aufgrund seines Bitterstoffgehaltes die Vitamin-B12-Aufnahme aus tierischen Lebensmitteln fördert.
Posted by: Bettina Halbach Category: Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln Tags: , , , Comments: 12 0

Rezept Wirsing-Apfel-Strudel mit Vitamin B12

Gabi aus Bonn  schickte mir ein leckeres Veggie-Rezept mit  Wirsing: Wirsing-Apfel-Strudel.  Ich veranschauliche anhand des Rezeptes mit frischem Gemüse, Äpfeln und Sonnenblumenkernen das  Thema  Vitamin B12 und Bitterstoffe:

Urgesundes Wintergemüse Wirsing

Wirsing ist ein  urgesundes Wintergemüse: Mit Wirsing wertet man Salat auf, kocht Eintöpfe oder man verwendet ihn als Suppengrün. Dabei ist Wirsingkohl kalorienarm aber vitalstoffreich: also ist er  ideal für die moderne, leichte Küche. Wirsing enthält zum Beispiel verdauungsfördernde Bitterstoffe. Diese Bitterstoffe können indirekt auch die Vitamin-B12-Verwertung fördern:

Indem sie im Magen die Produktion der Magensäure und im Dünndarm die Produktion des Bauchspeicheldrüsensaftes anregen. Beide Verdauungssäfte setzen Vitamin B12 aus seiner Bindung an Proteine frei, so dass es im Dünndarm an den Intrinsic Factor gebunden und resorbiert werden kann. Dabei löst die Magensäure die Bindung von Vitamin B12 an Nahrungsproteine, der Bauchspeicheldrüsensaft löst die Bindung von Vitamin B12 an das so genannte R-Faktor-Protein, die zuvor im Magen statt gefunden hat.

Wirsing-Apfel-Strudel

Strudelteig

250 g Weizenmehl (Type 450)

etwas Salz

10 ml Sonnenblumenöl

1 Ei

100 ml lauwarmes Wasser

Alle Zutaten mischen und einen geschmeidigen Strudelteig kneten. Den Teig zudecken und bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Wirsing-Apfel-Füllung

1 kg Wirsing

2 Boskop-Äpfel

60 g Sonnenblumenkerne

30 ml Sonnenblumenöl

Currypulver, Peffer und Salz nach Geschmack

125 ml Crème fraîche

1 TL Dijon-Senf

Wirsing und Äpfel putzen und in Streifen beziehungsweise Scheiben schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, das Wintergemüse unter Rühren anbraten, Apfelscheiben zufügen und bei mittlerer Hitze einen Moment weiter schmoren. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne anrösten. Die meisten davon zum Wirsing-Apfel-Gemüse geben. Den Wirsing-Apfel-Sonnenblumkern-Mix vom Herd nehmen und mit Gewürzen, Creme fraîche und Senf gut verrühren.

Backen

etwas Mehl

etwas Öl

Semmelbrösel

1 verquirltes  Eigelb

1 Tellertuch

Backpapier

Strudelteig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsplatte zu einem Rechteck (ca. 30-35 cm x 50-60 cm) ausrollen, den Teig dann auf ein Tellertuch legen. Teigplatte mit Öl bepinseln und mit  Semmelbröseln bestreuen. Wirsing-Apfel-Kerne-Mix darauf verteilen. Mit Hilfe des Handtuches eine Rolle formen und die Enden gut festdrücken. Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Ihn von außen mit dem verquirlten Eigelb bestrichen und Sonnenblumenkernen bestreuen.

Strudel im Backofen auf der mittleren Schiene ca. 45 Minuten bei 200° C backen bis  er goldbraun ist.

Vitamin-B12-Tipp

Als pflanzliches Lebensmittel liefert das Wintergemüse kein Vitamin B12. Auch Äpfel, Sonnenblumenkerne und Mehl sind keine Vitamin-B12 -Quellen.  Der Wirsing-Apfel-Strudel wird mit einem Ei und einem verquirlten Eigelb zubereitet. Eier sind Vitamin-B12 -Lebensmittel. Jedoch ist die Vitamin B12 – Menge, die du mit dem Wirsing-Apfel-Strudel aufnimmst, fast gleich null: Es sind anderthalb Eier auf 450  g Mehl und das Rezept ist für 6 Personen vorgesehen. Das heißt jeder,  der von dem Strudel isst, nimmt vielleicht 1/6 der enthaltenen Menge Ei auf. Selbst wenn du  große Eier mit einem Gewicht über 73 g pro Stück verwendest, bekommt jeder Mitesser vielleicht 16 g Ei und 0,3 Mikrogramm Vitamin B12 ab:

100 g Ei liefern  1,9 ug Vitamin B12, in 16 g Ei sind dann nur noch 0,3 ug Vitamin B12 enthalten.

Wäre Vitamin B12 hitzestabil könnte man sagen: Das Rezept deckt 7 % deines Vitamin-B12 –Tagesbedarfes in der Höhe von 4 ug. Das tut es aber meines Erachtens  nicht, weil der Strudel bei 200 Grad eine dreiviertel Stunde gebacken wird. Ich denke, dabei geht von den errechneten 0,3 ug Vitamin B12 pro Portion noch mal ein gewisser Anteil verloren.

Möchtest du also die Synergiewirkung Bitterstoffe in Wirsing und verbesserte Vitamin-B12-Aufnahme nutzen, hast du kaum was davon, wenn du ein Stück Wirsing-Apfel-Strudel pur genießt. Wenn du den Wirsing-Apfelstrudel dagegen mit einem süßen Quark-, Joghurt-, Dickmilch- oder Kefirdessert kombinierst nutzt du die Synergiewirkung voll aus. Diese Lebensmittel enthalten 0,4 – 0,9 ug Vitamin B12 pro 100g.

Vitamin-B12-Feintuning

Das heißt: Mit Gabi‘s Wirsing-Apfel-Auflauf kannst du deine Vitamin-B12-Aufnahme prima fein einstellen: Kombiniere den Wintergemüse-Auflauf zum Beispiel mit einem Vitamin-B12-reichen Dessert aus Quark oder Joghurt. Der Auflauf wird aus Mehl, Ei, Wirsing, sauren Äpfeln und Sonnenblumenkernen hergestellt. Das Wintergemüse Wirsing enthält Bitterstoffe, die die Vitamin-B12-Aufnahme aus dieser Mahlzeit fördern können indem sie die Produktion der Verdauungssäfte anregen.

Man könnte meinen, auch das Ei im Auflauf trägt zur Vitamin-B12-Bedarfsdeckung bei. Das ist aber falsch. Die Vitamin-B12-Menge, die aus dem Ei im Wirsing-Apfel-Auflauf kommt, ist verschwindend gering. Lediglich tragen die Bitterstoffe im Wirsing dazu bei, dass diese kleine Menge des Vitamins noch besser verwertet wird.

Warum Vitamin B12 quicklebenig macht

Vitamin B12 unterstützt deinen Körper bei der Synthese der Erbsubstanz (DNA). Vitamin B12 spielt außerdem eine Rolle bei der Blutbildung. Gemeinsam mit Folsäure ist Vitamin B12 wichtig für die Herstellung von S-Adenosylmethionin. Das ist eine Substanz, die dazu beiträgt, dass wir geistig rege bleiben.

Im Zusammenspiel mit Folsäure und Vitamin B6 spielt Vitamin B12  eine Rolle im Homocystein-Stoffwechsel. Ein hoher Homocystein-Spiegel im Blut steht im Zusammenhang mit der Entwicklung der koronaren Herzkrankheit.

Also ist es wichtig, dass du  Vitamin B12 Mangel vorbeugst – leckere Rezepte dazu findest  du HIER:

Kontomire. Mit Vitamin B12 und Folsäure.

Blätterteigstangen mit Rucola-Sonnenblumenkern-Pesto

Ich wünsche dir guten Appetit

Vitamin-B12-Newsletter

Habe ich dich neugierig gemacht und Du möchtest noch viel mehr darüber wissen, wieso Vitamin B12 notwendig ist und wie du deinen Bedarf deckst? Dann lies HIER weiter: Warum Vitamin B12 – Mangel, Symptome und Grundlagenwissen.

Oder abonniere meinen Newsletter und erhalte einmal im Monat frei Haus die neuesten Informationen über Vitamin B12 inclusive leckerer Rezepte zum Nachkochen.

Sharing ist Caring!

Wie hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Feedback, Kommentare und Bemerkungen. Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden. Und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist. Bei Fragen rund  um Vitamin B12 wende dich gerne per Mail an  [email protected] Ich antworte schnellstmöglich.

 

 
Zusammenfassung
Rezept: Leckerer Wirsing-Apfel-Strudel mit Vitamin B12
Artikelname
Rezept: Leckerer Wirsing-Apfel-Strudel mit Vitamin B12
Beschreibung
Quicklebendig mt Vitamin B12: Hättest du's gedacht? Das Bittergemüse Wirsing fördert die Vitamin-B12-Aufnahme im Darm. Am Beispiel eines leckeren Rezeptes Wirsing-Apfel-Strudels lernst du, wie.
Autor
Name des Herausgebers
urgesunde Ernährung und Naturmedizin
Publisher-Logo

Share this post

Comments (12)

  • Andrea Côté Langues Reply

    Das hört sich klasse an!

    Juli 22, 2019 at 5:17 pm
  • cookingCatrin Reply

    Die Kombination aus Apfel und Kohl klingt wirklich sehr interessant! Auch insgesamt ein super Beitrag 🙂
    Liebe Grüße

    Oktober 15, 2018 at 8:52 am
  • Claudia Reply

    Ich finde Wirsing sooo lecker! In Kombi mit Äpfeln kann ich mir das sehr gut vorstellen. Allerdings kann ich mich aus meiner Schulzeit erinnern, dass Strudelteig recht tricky war. LG Claudia

    Oktober 14, 2018 at 10:46 am
  • Vera Reply

    Das klingt unwahrscheinlich gut und wird recht bald auf dem Küchentisch landen.

    Oktober 12, 2018 at 1:02 pm
  • Julie Reply

    Interessantes Rezept. Ich glaube, ich habe noch nie Wirsing gegessen, würde ich aber gerne mal probieren. Jetzt hast du mich nämlich neugierig gemacht. 😉 Danke für den Tipp!
    Liebe Grüße
    Julie von julie-en-voyage.com

    Oktober 12, 2018 at 11:34 am
  • Pascale Anhalt Reply

    Schönes Rezept 🙂

    Oktober 11, 2018 at 9:15 pm
  • Pascale Anhalt Reply

    Schönes Rezept.

    Oktober 11, 2018 at 9:14 pm
  • Tamara Niebler Reply

    Top, Bettina. Bin wirklich beeindruckt, wie gut & verständlich du die biologischen Mechanismen im menschlichen Körper erklärst 😉 So viel ich weiß, regen Bitterstoffe nicht nur die Verdauung an, sondern helfen auch gegen Heißhunger & für Sättigung. Oder täusche ich mich da? bitte klär mich auf 😉

    Oktober 11, 2018 at 5:40 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tamara, Danke 🙂 J, du hast Recht, die helfen auch gegen Heißhunger und sorgen für ein gutes Sättigungsgefühl, stimmt! liebe Grüße Bettina

      Oktober 12, 2018 at 10:27 am
  • Anika Reply

    Eine Kombination, die ich so noch nicht kannte, aber ich kann es mir durchaus gut vorstellen. Sowieso hatte ich schon viel zu lange keinen Wirsing mehr …

    Oktober 11, 2018 at 2:25 pm
  • Steffen | Oceans and Mountains Reply

    Das hört sich sehr interessant an das Gericht. Wirsing und Äpfel habe ich bis jetzt noch nicht kombiniert. Aber ich mag sehr gerne Wirsing und auch gerne Äpfel.
    Liebe Grüße, Steffen

    Oktober 11, 2018 at 11:33 am
  • Tabea Reply

    Das ist ja ein spannendes Rezept, liebe Bettina! Allein die Kombination von Wirsing und Apfel hört sich ungewöhnlich an. Aber ich kann mir sehr gut vorstellen, dass das schmeckt. Ich traue mich allerdings nicht an Strudelteig. Ich bin nicht die beste Bäckerin…

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    Oktober 11, 2018 at 10:41 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge
urgesunde ernährung und naturmedizin