Haferpizza: Ein urgesundes Vitamin B12 Rezept

Back to Beiträge
Haferpizza ist schnell gemacht und liefert wertvolles Vitamin B12 im natürlichen Verbund mit Mikronährstoffen und sekundären Pflanzenstoffen
Posted by: Bettina Halbach Category: Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln Tags: , , , Comments: 28 0

Haferpizza: Ein urgesundes Vitamin B12 Rezept

Hungrig? Die Haferpizza von Kathy Schwack vom Reiseblog Ahoi und moin moin ist gesund und steht schneller auf dem Tisch als ein Pizza-Taxi vor deiner Türe.  Schwing daher lieber den Kochlöffel statt zum Hörer zu greifen! Eine Portion  deckt rund 1/3 deines Vitamin-B12-Tagesbedarfs. Darüber hinaus ist ein Stück von Kathy’s Pizza leicht verdaulich, fettarm und liefert hochwertiges Eiweiß sowie  zahlreiche Mikro- und Phytonährstoffe für die Zellgesundheit. Also:  Stelle dir Hafermehl, Pizzatomaten, Kräuter, Hefe, Quark und geriebenen Käse bereit, suche dir Handmixer, Backblech und Kochpinsel zusammen und werkel los!

Haferpizza-Anleitung

Ergibt ein Blech Pizza

Vorbereitung: 20 Minuten; Koch-/Backzeit: 20 Minuten

Zutaten:

175g Hafermehl

250g Magerquark

1 Päckchen Trockenhefe

ca. 100ml warmes Wasser

200ml pürierte Pizzatomaten mit 1 Prise Oregano, 1 Prise Basilikum, 1 Prise Thymian, 1 Prise Liebstöckel zu einer Tomatensause mixen

200g geriebener Käse

Nach dem Backen:

je 1 Prise Oregano, Basilikum, Thymian, Liebstöckel

Geräte:

 1 Schüssel, Handmixer, 1 Backblech mit Backpapier, 1 Kochpinsel

Zubereitung:

Das Mehl mit dem Magerquark, dem Frischhefe und Wasser in eine Rührschüssel geben und so lange mit einem Handmixer kneten bis der Teig fest wird. Es ist darauf zu achten das der Teig nicht mehr klebt. Den Teig dann zwei Stunden mit einem Handtuch abgedeckt “gehen lassen”. Nach zwei Stunden den Teig auf ein Blech geben und ausrollen. Ofen 10 Minuten auf 200° vorheizen. Den Teig mit Tomatensauce bestreichen und nach Belieben belegen. Jetzt kannst du kreativ werden, worauf hast du gerade Lust? Die Pizza dann ca. 20 Minuten bei Umluft backen. Nach dem Backen eine Prise Oregano, eine Prise Basilikum, eine Prise Thymian und eine Prise Liebstöckel über die Pizza streuen.

Mehr Appetit? Weitere Vitamin-B12-reiche Rezepte von Kathy findest du HIER: Apfelauflauf mit Mandeln und  Gemüsepfanne mit B12 und Eisen

So gesund ist die Hafer-Pizza

Das Vitamin B12 in der Pizza stammt aus dem Quark und aus dem geriebenen Käse. In beiden Lebensmitteln ist es an Protein gebunden. So kann der Körper B12 aber nicht verwerten sondern erst, nachdem es im Magen aus dieser Bindung frei gesetzt wurde – und dafür sind unsere Verdauungssäfte zuständig:  Diese wiederum werden durch die Inhaltsstoffe der Kräuter Oregano, Liebstöckl, Basilikum und Thymian gelockt.

TOLL: Kathy nimmt das Kräuter-Quartett für die Tomatensauce und streut es  sogar über die fertige Pizza.

Vitamin B12 aus tierischen Lebensmitteln(Ausnahme: Honig) ist wichtig für dein körperliches Wohlbefinden und für deine geistige Fitness. Jetzt erhöhte die Deutsche Gesellschaft für Ernährung die Empfehlung für die tägliche Zufuhr sogar von 3 ug auf 4 ug pro Tag (gesunder Erwachsener). Das lebensnotwendige Vitamin gilt als kritischer Nährstoff vor allem für Veganer, die Vitamin-B12-Präparate einnehmen müssen, aber auch Vegetarier und Normalesser nehmen teilweise zu wenig Vitamin B12 auf. Darüber hinaus haben ältere Menschen ein höheres Risiko, einen Vitamin-B12-Mangel zu entwickeln oder Personen mit Magen-Darm-Erkrankungen und Personen, die chronisch Medikamente einnehmen. Erfahre hier mehr über Personengruppen, die gefährdet sind, einen Vitamin-B12-Mangel zu entwickeln:  Wieso habe ich Vitamin-B12-Mangel?

Kräuter enthalten unzählige sekundäre Pflanzenstoffe, deren Zusammenspiel ihren Gesundheitswert ausmacht.   Zwar verwendet Kathy in ihrer Haferpizza getrocknete Kräuter, aber die sind genauso wertvoll wie frische Kräuter:

Basilikum

Die sekundären Pflanzenstoffe Eugenol und Estragol aus Basilikum tragen dazu bei, dass leichte Krämpfe im Magen-Darm-Trakt nachlassen. Einige Bestandteile von Basilikum wirken auch entzündungshemmend. Darüber hinaus enthält Basilikum die Carotinoide Zeaxanthin und Lutein: Diese tragen zur Gesundheit unserer Augen bei.

Liebstöckel

Die Heimat von Liebstöckel ist eigentlich Asien, er kam vor rund 1.000 Jahren nach Europa. Liebstöckel hat einen sehr intensiven Geschmack, weshalb du die Hafer-Pizza vorsichtig damit würzen solltest. Der Verzehr von Liebstöckel regt den Appetit und die Verdauung an. Er enthält außerdem Bitterstoffe, die die Magensäure locken und so die Vitamin-B12-Verwertung im Körper optimieren. Die Inhaltsstoffe seiner Wurzeln sind beispielsweise Alkylphthalte, Cumarine und Terpene. Sie wirken harntreibend und unterstützen die gesunde Funktion von Blase und Niere.

Oregano

In den getrockneten Oregano-Blättern, die Kathy in ihrer Haferpizza verwendet, kommen der Geschmack und die fruchtige Säure des Lippenblütlers deutlicher zur Geltung als in frischen Blättern.  Oregano harmoniert dank seiner warmen, süßlichen Schärfe besonders gut mit den Tomaten in der Pizza. Er enthält Gerb- und Bitterstoffe,  ätherische Öle  wie Carvacrol,  Thymol und Cymol. Aufgrund dieser Inhaltsstoffe hat Oregano verdauungsfördernde aber auch entzündungshemmende, antibakterielle und desinfizierende Eigenschaften.

Thymian

Beim Thymian verdichten sich die Geschmacksstoffe im Verlaufe des Trocknungsprozesses, er gewinnt dadurch an Würzigkeit und an Tiefe, die feinbittere Waldhonignote zeigt sich und gibt der Hafer Pizza Pfiff. Thymian enthält sekundäre Pflanzenstoffe mit  klingenden Namen wie Thymol, Carvacrol, Borneol und Linalool.  Diese wirken entzündungshemmend, antiviral, antibakteriell und desinfizierend.  Aufgrund der krampflösenden  Wirkung seiner Inhaltsstoffe eignet sich Thymian bei Verdauungsbeschwerden und man gibt ihn gerne bei Erkältungskrankheiten.

Ab an den Herd!

Kathy’s Veggie-Haferpizza ist ein must try: Die Idee dazu kam ihr auf einer ihrer zahlreichen Reisen nach Italien. Sie wollte statt Weizenmehl für eine Pizza etwas neues ausprobieren und das ist die Hafer-Pizza. Trotzdem du sie bei 200° Grad im Backofen zubereitest und damit  ein Teil des in Käse und Quark enthaltenen Vitamin B12 zerstört wird, deckt eine Portion etwas mehr als  1/3 deines Tagesbedarfes.

Pizzen können Kalorienbomben sein und dazu beitragen, dass Kilos auf die Hüften kommen.  Nicht dagegen Kathy’s Pizza: Sie ist recht leicht, dennoch sättigend, fettarm und liefert alleine schon aus der idealen Kombination Hafermehl plus Quark hochwertiges Eiweiß.

Hafermehl enthält im Vergleich zu weißem Mehl darüber hinaus mehr Ballaststoffe und ist der wertigere Mikronährstofflieferant. Also neben B12 nimmst du mit einer Portion Pizza weitere B-Vitamine, etwas Vitamin E und Vitamin K sowie zum Beispiel den Mineralstoff Magnesium auf: Alle gemeinsam tragen dazu bei, dass dein Stoffwechsel reibungslos funktioniert.

Die Bitterstoffe und die zahllosen sekundäre Pflanzenstoffe in den verwendeten Gewürzen tragen dazu bei, dass die Hafer Pizza großartig schmeckt, leicht verdaulich ist und sie fördern die Vitamin-B12-Resorption:

Das ist besonders wichtig  für Personen, die  gefährdet sind einen B12-Mangel zu entwickeln. Veganer, Vegetarier aber auch Schwangere, Stillende, Sportler, gestresste Berufstätige, Personen, die Schwierigkeiten mit ihrem Darm haben oder viele Medikamente einnehmen. Schließlich trägt Vitamin B12 dazu bei, dass wir uns quicklebendig fühlen.

Sharing ist caring!

Wie gefällt dir Kathy’s Rezept? Wirst du die Haferpizza probieren? Ich freue mich über dein Feedback zu meinen Gedanken. Weitere Rezepte mit viel Vitamin B12 findest du in meiner Rezepte-Ecke.

Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch Andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist. Bei Fragen rund  wende dich gerne per Mail bettina@urgesunde-ernaehrung-und-naturmedizin.de.Ich antworte dir so schnell wie möglich.

 

Share this post

Comments (28)

  • Milli Reply

    Pizza mag ich total gerne. Ich würde auch die Hafer-Variante auf jeden Fall mal probieren aber irgendwie kann ich mir gerade gar nicht so richtig vorstellen, dass sie auch wirklich wie Pizza schmeckt. Vor ein paar Monaten habe ich mal eine Dinkel-Pizza probiert und fand sie zwar lecker aber das altbekannte Pizza-Geschmacks-Erlebnis wollte sich nicht so richtig einstellen.

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de

    Februar 13, 2019 at 5:59 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Milli, ich freue mich über deinen netten Kommentar, Danke und muss gestehen, ich finde Kathy’s Rezept zwar gut, habs aber auch noch nicht probiert, kann dir nicht sagen ob Haferpizza wie Pizza schmeckt, ich denek, es kommt auf den Versuch an… liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:20 pm
  • Nina Reply

    Wenn ich doch nur nicht so faul in der Küche wäre …. Mir läuft aber wirklich das Wasser im Mund zusammen. Ich bräuchte natürlich wieder die X-trawurst & müsste nach gf-Hafermehl suchen.
    Fleisch würde mir auch fehlen, das würde ich in Form von Bacon noch ausgleichen. Klingt auf jeden Fall sehr sehr schmackhaft.

    Sonnige Grüße, Nina von Kamikatzedesign

    Februar 14, 2019 at 8:09 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Nina, ja, das ist lecker 🙂 auch mit Fleisch, würde ich auf alle Fälle probieren! Danke für deinen netten Kommentar und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:19 pm
  • Laura Reply

    Hallo! Danke für das tolle Rezept! Was kann ich sagen? Die Bilder sehen sehr lecker aus! Echte Kunstwerke!

    Februar 14, 2019 at 9:43 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Laura, ich freue mich über deinen netten Kommentar und dass dir die Fotos gefallen, Ja, ich habe ein wenig länger auf Shutterstock gestöbert 🙂 Danke und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:18 pm
  • Tabea Reply

    Liebe Bettina,

    ja, okay, die Pizza ist gesund – aber sie hört sich auch lecker an und scheint nicht schwer zu sein. Vor allem finde ich es toll, dass Du auch ein Rezept (das sich super anhört) für die Tomatensoße dabei hast. Bei mir als Pizza-Fan hast Du damit ins Schwarze getroffen 🙂

    Viele liebe Grüße,

    Tabea
    von tabsstyle.com

    Februar 15, 2019 at 9:55 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tabea, TOLL! ich freue mich über deinen netten Kommentar und dass ich mit dem Rezept bei dir ins Schwarze getroffen habe, Danke und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:17 pm
  • Tina Reply

    Uiuiui, PIZZAAAA <3 Ich liebe Pizza und probiere gerne auch mal neue Rezepte aus. Mit Hafer kannte ich das zum Beispiel noch nicht. Vor 2 Jahren hab ich erstmal den Karfiolteig veruscht und fand den total lecker. Kaum jemand hat gemerkt, dass es nicht der übliche Pizzateig war 😀

    Februar 15, 2019 at 12:11 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tina, ich freue mich über deinen netten Kommentar und dass du die Pizza mal probieren willst, schreibe mir gerne, wie’s geschmeckt hat 🙂 Danke. Von Karfiolteig höre ich das erste Mal, wie geht das? liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:12 pm
  • Frauenpowertrotzms Reply

    Pizza mag ich sehr und probiere auch gerne neue Rezepte aus. Dieses werde ich demnächst mal nachbacken. Auch deine Angaben über die Kräuter… Sehr gelungen und hilfreich. Danke.
    Liebe Grüße Caro

    Februar 15, 2019 at 12:14 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Caro, gerne, schreib mal wie’s geschmeckt hat 🙂 und ich freue mich über deinen netten Kommentar, Danke und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:11 pm
  • Simone Reply

    Ich liebe Pizza. Und das Rezept sieht echt lecker aus. Danke für deine hilfreichen Tipps und Tricks.
    Schöne Grüße Simone

    Februar 15, 2019 at 1:52 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Simone, gerne, ich freue mich über deinen netten Kommentar, Danke und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:10 pm
  • Claudia Reply

    Hafermehl ist ja auch mal eine Variante die ich probeiren könnte. Pizza Taxi kommt wegen der Zusatzstoffe in den meisten Teigen und Belägen eh nicht in Frage.
    Liebe Grüße
    Claudia von Gemüseliebelei

    Februar 15, 2019 at 3:51 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Claudia, oh ja, probier mal Hafermehl 🙂 es ist eine wirkliche Alternative – und schreib mir, wenn du ein nettes Rezept damit hast, bin gespannt und freue mich über deinen netten Kommentar, Danke und liebe Grüße Bettina

      Februar 28, 2019 at 1:09 pm
  • Michelle | The Road Most Traveled Reply

    Das Rezept sollte man nicht lesen, wenn man hungrig ist 😀
    Da läuft einem direkt das Wasser im Mund zusammen!

    März 1, 2019 at 4:24 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Michelle, oh ja 🙂 da gebe ich dir recht… liebe Grüße Bettina

      März 2, 2019 at 10:56 am
  • Breena Reply

    Haferpizza – was es alles gibt! Sehr cooles Rezept. Vor allem lässt es sich easy an meine Nahrungsmittelunverträglichkeiten anpassen. 🙂

    März 6, 2019 at 10:01 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Breena, fein … freut mich, dass du dir die Haferpizza machen kannst, also dass das Rezept anpassbar ist an deine Nahrungsmittelunvefträglichkeiten: Kathy hat nach einer Weizenalternative gesucht, so ist sie auf Hafer gekommen… ???? lg Bettina

      März 9, 2019 at 10:02 pm
  • Bea Reply

    Ich suche schon länger nach einem Rezept für den Pizza-Teig. Endlich bin ich fündig geworden. Ich vertrage nicht alle, dank meiner Histaminintoleranz, aber werde dieses ausprobieren.

    Lieben Gruß, Bea.

    März 8, 2019 at 11:51 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Bea, da wünsche ich dir viel Spaß beim Werkeln in der Küche! Freut mich, dass das Rezept dir gefällt, schreibe mir gerne wie die Pizza war, hast du sie genau
      so gemacht wie Kathy oder abgeändert? Liebe Grüße Bettina

      März 9, 2019 at 10:13 pm
  • Roach Reply

    Liebe Bettina,
    mein Freund ist ja ein absoluter Pizza-Liebhaber (zu meinem Leidwesen) 😉 Letzte Woche habe ich mich daher mmal an einer Dinkelpizza probiert, da wir beide gerne etwas mehr auf unsere Gesundheit achten möchten. Also kommt jetzt wohl auch ml Hafer auf den Tisch 😉 Für mein leicht erhöhtes Histamin könnte das auch was sein 😀

    Schon lustig, das man auf deinem Blog immer hunger bekommt 😉

    Lg,
    Roach

    März 31, 2019 at 8:30 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Roach 🙂 danke für deinen netten Kommentar und da siehst du mal, wie es mir immer beim Schreiben geht…. oh jaaa, Pizza haut rein, das stimmt, wobei es einfach nur die Frage ist, wie ihr die zubereitet, ein dünner Boden, viel Gemüse, mageres Fleisch und nicht übertrieben viel Käse ist ja völlig in Ordnung, dazu ein knackiger Salat … ich wünsche dir viel Spaß bei deinen ersten Erfahrungen mit Hafer, ich finde ihn lecker 🙂 liebe Grüße Bettina

      April 1, 2019 at 8:38 pm
  • Jana Reply

    Wir lieben Pizza auch, greifen dann aber leider viel zu oft zu Fertigpizzen! Danke für das schöne, alternative Rezept mit Hafer! Das werde ich mir mal abspeichern! Mal gucken, ob wir demnächst unseren ersten eigenen Pizzateig machen ::) Heut war der erste eigene Streuselkuchen dran!

    Liebe Grüße
    Jana

    April 15, 2019 at 7:18 pm
  • My Culinary Backpack Reply

    Hallo Bettina,
    das klingt nicht nur super gesund, sondern auch super lecker.
    Das Rezept wird sehr bald nachgekocht und ich freue mich schon, es macht bereits beim lesen hunger 🙂
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    Juli 16, 2019 at 8:53 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Kerstin, das lese ich gerne 🙂 Danke und liebe Grüße Bettina

      Juli 16, 2019 at 2:24 pm
  • Dr. Annette Pitzer Reply

    Eine Pizzavariante die es wert ist öfter auf dem Tisch zu landen. Das Rezept speichere ich mir in jedem Fall ab. Meine Familie wird sich freuen.
    Alles Liebe
    Annette

    September 28, 2019 at 9:57 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge