Die weltbesten Blogger-Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln

Back to Beiträge
Die weltbesten Blogger Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln: Quark, Ei, Krabben, Thunfisch, Lachs, Frischkäse
Posted by: Bettina Halbach Category: Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln Tags: , , , Comments: 29 0

Die weltbesten Blogger-Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln

Internationale Rezepte mit Vitamin-B12-Lebensmitteln. Darum ging es in meiner Blogparade vom April – Mai diesen Jahres. Gefragt waren Rezepte mit tierischen Lebensmitteln aus aller Welt. An der Blogparade nahmen acht Blogger teil, mit Rezepten beziehungsweise Lebensmitteln aus Israel, Singapur, Deutschland, Griechenland, Mexiko. Herausgekommen ist ein virtuelles Rezeptbuch Die weltbesten Blogger-Rezepte mit Vitamin-B12-reichen Lebensmitteln.  Lies was passiert,  wenn Blogger den Kochlöffel schwingen:

 

Israel: Labane – israelischer Frischkäse

 

Mit ihrem Rezept “Labane – israelischer Frischkäse” begrüße ich Katharina vom Blog Das kleine Haus am Wendlandrand als erste Teilnehmerin an meiner Blogparade Internationale Rezepte mit Vitamin B12. Katharina bloggt über ihr Abenteuer Haus am Wendlandrand und über ihre Reise zu mehr Selbstbestimmtheit, Nachhaltigkeit und Glück. Ich schätze, das 100 g Labane zwischen 0,4 und 1 ug Vitamin B12 liefern – damit leistet der Frischkäse einen guten Beitrag zu unserer täglichen Vitamin-B12-Versorgung – ohne dass der Genuss dabei zu kurz kommt. Noch dazu ist das Vitamin-B12-Lebensmittel eiweißreich und fettarm – passt also perfekt in die moderne, leichte Küche. Liebe Katharina, Danke für dein DIY – Rezept – ich freue mich darüber!

 

Italien: Italienische Pasta Tonno alla Nonno

 

Zu meiner Sammlung internationaler Rezepte mit Vitamin B12 trägt auch die Oldenburgerin Michelle La Rosa vom Blog The Road most Travelled bei: mit italienischer Pasta Tonno alla Nonno. Die Pasta wird mit Thunfisch, frischen Tomaten, Basilikum und Peperoni gemacht. Wer noch mehr Schärfe haben will, kann Chili dazu geben, schreibt Michelle – die von sich selbst sagt, sie sei lediglich ein verrückter Chemiker auf dem Weg zum Doktortitel. „Immer, wenn ich die Pasta selber koche fühle ich mich in die Zeit zurückversetzt, in der ich als Teenie bei meinem Opa zu Besuch war. Ich saß in seinem Wohnzimmer und nahm den herrlichen Duft der Sauce wahr, die den ganzen Tag auf seinem Ofen köchelte. Opa wollte, dass die Peperoni ihre Schärfe den Tag über an die Sauce abgeben. Hier findest du das leckere Rezept, mit pro Portion 6,4 ug B12 – weil dein Körper nicht mehr als 1,5 ug B12 deckst du mit einer Portion etwas mehr als 1/3 deines B12-Tagesbedarfs (4 ug): Das ist Spitze!

 

Singapur: Singaporean Chilli-Crab

 

Mit dem Rezept Singaporean Chilli-Crab – Chilli-Krabbe aus Singapur reicht Michelle das zweite Rezept zu meiner Blogparade internationale Rezepte mit Vitamin B12 ein: Das Singapurianische Nationalgericht ist Nichts für Vegetarier und Veganer, aber für alle Freunde von Meeresfrüchten. „Nach dem Verzehr sieht man aus wie ein Kind nach einer Portion Spaghetti mit Tomatensauce“, lacht Michelle. Probiere es aus! Liebe Michelle, danke für deine doppelte Teilnahme, das freut mich ganz besonders. Krabben sind super Vitamin-B12-Lebensmittel. Mit rund 1,5 ug Vitamin B12 deckt das Gericht 37,5 % unseres Vitamin-B12-Tagesbedarfs sowie der Körper kann alles in einer Portion Chilli-Crabs enthaltene B12 aktiv resorbieren.

 

Griechenland: Gebackener Feta mit Tomaten

 

Von Saskia vom Blog Sassys Weg mit Get Fit Fitness kommt das Rezept gebackener Feta mit Tomaten: Pro Portion deckt es rund 1/8 des Vitamin-B12-Tagesbedarfs eines Erwachsenen, ist super lecker und mega-einfach: Feta in eine Auflaufform legen, Tomaten, Zwiebeln, Balsamiko, Salz, Pfeffer, Basilikum und Knoblauch mischen, zum Feta geben und ab in den Ofen.:-) Als besonderes Bonbon für den Leser zeigt Saskia Rezept-Varianten, mit Feta aus Kuhmilch, Schafskäse und Tofu inclusive Nährwertberechnung, toll! Wenn du das Rezept probierst: Mit Tofu liefert es kein Vitamin B12, trage dann Sorge, dass du Vitamin B12 zu anderen Mahlzeiten des Tages aufnimmst – oder, wenn du dich vegan ernährst, dass du eine B12-Nahrungsergänzung nimmst. Saskia lebt im Ruhrgebiet, interessiert sich für Alles rund um Essen, Kochen und Fotografieren. Außerdem beschäftigt sie sich seit Jahren intensiv mit gesunder Low Carb Ernährung. Liebe Saskia, Danke für deine Teilnahme an der Blogparade! Ich freue mich riesig! <3

 

Mexiko: Chia-Pudding

 

Zuckerfreier Chia-Pudding von Caro vom Blog Frauenpower trotz MS, Bloggerin und Autorin – der Pudding wird mit Quark und Pflanzenmilch gemacht: Quark ist zählt zu den Vitamin-B12-Lebensmitteln sowie Hafer-, Mandel- oder Reismilch kann evtl. Vitamin B12 zugesetzt sein, das steht dann auf der Packung. Hier findest du das leckere Rezept, das pro Portion mindestens 0,5 ug Vitamin B12 liefert und somit rund 1/8 deines B12-Tagesbedarfs deckt. Probiere es aus – ich wünsche dir gutes Gelingen und lieben Dank für das Rezept liebe Caro! Caro lebt in Landau, ist Multiple Sklerose Betroffene und berichtet sei Ende 2008 aus ihrer Sicht über diese Krankheit: was ist Multiple Sklerose, wie gehe ich damit um und wo finde ich Beratung. Von ihr gibt es auch die eBooks Guten Appetit mit MS Band 1 + 2 und die Trilogie Frauenpower trotz MS, in der sie über ihr Leben mit Multipler Sklerose schreibt.

 

Deutschland: Käsekuchen, Quark-Becher und Lachs 

 

Jan’s Fitness Quark Becher

 

Jan interessiert sich sehr für Bewegung und Sport: Er ist fit in Judo, Schwimmen, Basketball und Boxen und trainiert täglich. Auf dem Blog Simplefit schreibt er über Fitnessthemen, die ihn beschäftigten. Zur Blogparade reichte er einen Fitness Quark Becher ein, den er auf kaltem Weg und pro Portion aus 250 g Quark, Zimt, Nüssen und Beeren mixt. Als Sportler benötigt Jan hochwertiges Eiweiß und da hat Quark viel zu bieten. Das Milchprodukt liefert bezogen auf 100 g außerdem 0,9 ug Vitamin B12 –Jan`s Fitness Quark Becher ist also ein echter Fitmacher: Du nimmst damit 2,25 ug Vitamin B12 auf und deckst 37 % deines Tagesbedarfs.

 

Lachs à l’Orange

 

Lachs ist ein sehr beliebter Speisefisch und zählt zu den Vitamin-B12-Lebensmitteln. Das orangerosa bis dunkelrote Fleisch von Lachs ist reich an Vitamin B12: 100 g liefern 3,8 ug und damit deckt eine Portion locker 37% des Tagesbedarfs. Das weiß auch Lothar aus Thalheim, der auf Lothar’s Blog jedes Thema aufgreift, für das er sich interessiert. Zur Blogparade trägt er mit dem Rezept Lachs à l’Orange bei, den er mit Orangensaft und braunem Zucker zubereitet. „Zum Lachs passen Ofenkartoffeln ganz prima“, schreibt der leidenschaftliche Blogger.

 

Der cremigste Käsekuchen mit Erdbeeren

 

Das ist mega! Extra für meine Blogparade hat die Münchnerin Jenny vom Blog jennyisbaking den weltweit cremigsten Käsekuchen mit Erdbeeren gebacken, toll, Danke!” Käsekuchen ist der Kuchen, in dem die meisten Milchprodukte vorkommen und damit enthält er natürlich auch Vitamin B12, das wir über tierische Lebensmittel aufnehmen müssen”, schreibt die Backbloggerin aus München, die backen sehr entspannend findet, weil sie dabei alles Schritt für Schritt nacheinander machen kann. Ein Stück von Jenny’s Käsekuchen liefert 1,3 ug Vitamin B12 – aus Eigelb, Sahne, Milch und Quark – damit deckt es ungefähr 1/4 deines B12-Tagesbedarfs. Für dein Vitamin B12 lohnt sich ein zweites Stück aber nicht: Mehr als 1,5 ug kann dein Körper nicht auf einmal aufnehmen, danach dauert es vier Stunden, bis er wieder aufnahmebereit ist – ich würde trotzdem mindestens ein zweites Stück essen, du auch?

 

Weitere Blogger-Rezepte mit Vitamin B12

Um anschaulich darzustellen, wie du Vitamin B12 Mangel Symptomen mit gesunder Ernährung vorbeugst, veröffentlichte  ich in den letzten Wochen und Monat immer wieder Blogger-Rezepte, die viel Vitamin B12 enthalten.

Mit von der Party war zum Beispiel Kathy vom Blog Ahoi und moin moin mit ihren drei Rezepten GemüsepfanneHafer-Pizza  und Apfel-Auflauf. Kathy bloggt über barrierefreie Kreuzfahrten und kocht leidenschaftlich, wenn sie mal nicht auf Reisen ist.

Auch Melanie’s Brokkoli-Quiche und Gaby’s Wirsing-Apfel-Auflauf sind Blogger-Rezepte mit urgesunden Lebensmitteln.  Gaby und Melanie haben Ernährung studiert und bloggen über gesunde Ernährung und über ihre Arbeit als Ernährungsexpertinnen.

Darüber hinaus gibt es die Rezepte der Blogparade “Vitamin B12 und Eisen” von denen du dich inspirieren lassen kannst und mit den Rezepten aus dieser Parade kannst du richtige Dreigang-Menüs zaubern. Hier kannst du dich inspirieren lassen: Vitamin-B12-Menüs

 

Vitamin-B12-Lebensmittel: Auf einen Blick

 

Vitamin-B12-Lebensmittel sind fast ausnahmslos tierische Lebensmittel – Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte Ei, Milch und Milchprodukte. Über meine Blogparade ist ein virtuelles Rezeptbuch mit Vitamin-B12-Lebensmitteln und Rezepten entstanden, das dir zeigt, wie du diese zubereiten kannst und wie genussvoll die Vitamin-B12-Bedarfsdeckung sein kann: Vom Lachs über Thunfisch, Quark, Krabben, Frischkäse bis hin zum Feta. Da bekommt man ja schon beim Lesen Hunger. Ich wünsche dir viel Spaß beim ausprobieren!!! Mit jedem Rezept deckst du bis zu 37% deines Vitamin-B12-Tagesbedarfs: Obschon einige Rezepte deutlich mehr von dem Vitamin liefern als du täglich benötigst, nimmt dein Körper pro Mahlzeit nur 1,5 ug aktiv auf – das ist seine Kapazitätsgrenze, passiv resorbiert er lediglich 1% des insgesamt in einer Mahlzeit enthaltenen B12.

 

Sharing ist caring

Wie hat dir mein Beitrag gefallen? Würdest du auch ein zweites Stück von Jenny`s Käsekuchen essen? Schreib mir!  Ich freue mich über dein Feedback zu meinen Gedanken. Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch Andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist.

Foto: africastudio/shutterstock.com

 

 

Share this post

Comments (29)

  • Katharina Reply

    Danke für die schöne Zusammenfassung der Rezete! Es sind ja einige echt interssante zusammen gekommen =)
    Liebe Grüße,
    Katharina vom http://www.Wendlandrand.de

    Mai 12, 2019 at 8:22 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Katharina, gerne 🙂 ja, es macht Spaß, die Rezeptsammlung zu lesen! das finde ich auch und Danke nochmal für deinen Beitrag, liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:54 pm
  • angelique Reply

    Liebe Bettina, durch dein virtuelle Rezeptbuch koste ich mich jetzt virtuell durch. Tolle Blogparade, wo Lust bekomme mich von vorne bis hinten durchzukochen. Und natürlich mit tollen Infos von dir über Vitamin B12.
    alles liebe angelika

    Mai 12, 2019 at 8:30 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Angelique, oh dann wünsche ich dir viel Spaß beim Kochen und Danke für deinen netten Kommentar 🙂 ganz liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:53 pm
  • Michelle Reply

    Liebe Bettina,
    da sind ja wirklich tolle Rezepte zusammengekommen. Toll, dass du in so kurzer Zeit so vielfältige Rezepte sammeln könntest 🙂

    <3
    Michelle

    Mai 13, 2019 at 2:57 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Michelle, ja, sind es :-)))) danke nochmal für deine beiden Beiträge, ich habe mich riesig gefreut! liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:52 pm
  • Jana Reply

    Michelles Rezepte hatte ich ja bereits auf ihrem Blog gesehen, aber der cremigste Käsekuchen mit Erdbeeren hat mich eben erst angelächelt! Tolle Rezeptzusammenstellung, die werde ich mir auf jeden Fall mal näher anschauen!

    Liebe Grüße
    Jana

    Mai 14, 2019 at 3:19 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Jana, danke für deinen netten Kommentar, ich freue mich, dass dir die Rezepte gefallen und insbesondere der Käsekuchen, ich finde den auch mega 🙂 ja, probiere ihn gerne, Jenny freut sich … liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:51 pm
  • Katrin Reply

    Toll, ich wollte schon immer ein Rezept für den israelischen Frischkäse 🙂

    Mai 15, 2019 at 8:11 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Katrin, gerne 🙂 ja, der ist lecker, ich habe mich auch sehr über Katharinas Beitrag gefreut! liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:50 pm
  • Milli Reply

    Oh aus den Rezepten könnte man ein perfektes 3-Gänge-Menü zaubern. Angefangen mit der Vorspeise aus Griechenland (Feta und Tomaten = beste Kombi), als Hauptgang der Lachs aus Deutschland und zum Nachtisch Käsekuchen mit Erdbeeren. Das wäre ein Menü ganz nach meinem Geschmack und dazu auch noch voll mit Vitamin B12. Was will man mehr?

    Liebe Grüße, Milli
    (https://www.millilovesfashion.de)

    Mai 15, 2019 at 9:18 am
  • Sassy Reply

    Das Menü, das Milli vorschlägt, wäre auch ganz nach meinem Geschmack *schleck* Wer kocht es und lädt uns ein? 😉
    Der Quarkbecher und der Lachs passt beides wunderbar in meine LowCarb-Ernährung. Den cremigen Käsekuchen muss ich aber auch unbedingt mal probieren.
    Schön, wenn man mit solch leckeren Rezepten noch gleich was für seine Gesundheit tun kann und ganz nebenbei den B12-Bedarf deckt. Danke 🙂

    Mai 15, 2019 at 9:31 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Sassy, danke für deinen netten Kommentar – 🙂 ja, wer kocht Millis Menü und lädt uns ein …? das ist die Frage… und gerne geschehen, was die Rezepte angeht: ich habe ja nur gesammelt, weil ich das einfach mal sinnvoll fand … liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:49 pm
  • Caroline Reply

    Liebe Bettina,
    dieser Beitrag bist eine wunderbare Idee mit viel Fachwissen untermauert von dir. Vielen Dank dass ich dabei sein durfte. So macht bloggen Spaß. Sich gegenseitig zu unterstützen!
    Liebe Grüße Caro

    Mai 16, 2019 at 6:29 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Caro, gerne 🙂 genau das finde ich auch: so macht bloggen Spaß! Ich habe mich umgekehrt auch sehr gefreut, das du dabei warst, liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:46 pm
  • Ahoi und Moin Moin Reply

    Liebe Bettina, so viele tolle Rezepte haben den Weg zu dir gefunden.
    Da heißt es in den nächsten Woche bei mir das eine oder andere Gericht nachkochen.

    Viele herzliche Grüße
    Kathy von http://www.ahoiundmoinmoin.de

    Mai 19, 2019 at 10:22 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Kathy, das lese ich gerne 🙂 Danke für deinen netten Kommentar! Ich freue mich, dass dir die Rezepte gefallen, liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:45 pm
  • Tabea Reply

    Liebe Bettina,

    die Blogparade fand ich richtig klasse und es sind so tolle und leckere Rezepte zusammengekommen 🙂
    Ich werde hier garantiert noch öfter vorbei schauen und mit Ideen und Inspirationen holen, was es nächstens zu Essen gibt.

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

    Mai 20, 2019 at 7:52 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tabea, das lese ich gerne 🙂 Danke für deinen netten Kommentar: Ich freue mich, dass dir die Rezepte gefallen, liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:43 pm
  • Roach Reply

    Ohh! Eine leckere Zusammenstellung! Klasse Blogparade….und schon wieder bekomme ich auf deinen Blog Hunger xD
    Liebe Grüße,
    Roach <3

    Mai 20, 2019 at 2:43 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Roach, Danke 🙂 das lese ich gerne und freue mich, dass dir die Rezepte gefallen, liebe Grüße Bettina

      Mai 20, 2019 at 10:42 pm
  • Luana S. Reply

    Liebe Bettina,

    ich bin überfordert – aber im positiven Sinne! Am liebsten würde ich ja einfach alle Rezept nachkochen. Doch leider würde mein Partner und ich die Menge an Essen nicht bewältigen können. Aber an dieser Stelle einfach mal ein großes Dankeschön für die Fülle an tollen und vielversprechenden Rezepte.

    Ich glaube so beim schnellen Überfliegen hätte ich sehr große Lust den mexikanischen zuckerfreien Chia-Pudding nachzukochen. Der hat mich irgendwie gepackt. Bin großer Chia-Fan und ernähre mich seit ein paar Monaten fast komplett zuckerfrei. Der Verzicht auf Industriezucker – oder besser gesagt die Reduktion – ist schon eine Maßnahme, die auch viel Zeit in Anspruch nimmt. Denn man muss als Konsument wirklich viel recherchieren, in welchen Lebensmittel Zucker ist und wo nicht. Denn Zucker wird nicht immer als “Zucker” deklariert. Nein. Zucker hat viele Namen. Auch unter Glukose versteht man Zucker.

    Also: nochmals vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit dem Blog!

    LG! 🙂

    Mai 23, 2019 at 11:00 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Luana, danke für deinen netten Kommentar 🙂 die Rezepte habe ich ja nur gesammelt … freut mich, dass dich gerade der Chia-Pudding gepackt hat, ja, der ist lecker und dieses Thema Zucker zu meiden schon sehr wichtig – mit unseren Lebensmitteln nehmen wir heute oft viel zu viel versteckten Zucker auf – bleib da ruhig am Ball, liebe Grüße Bettina

      Mai 30, 2019 at 9:47 am
  • Linni Reply

    Hallo Bettina,
    danke für die tolle Zusammenfassung der Rezepte! So kann jeder schnell das finden, was er braucht! Echt schön!

    Wünsche dir noch einen tollen Tag!

    Liebst Linni
    http://www.linnisleben.de

    Mai 27, 2019 at 3:45 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Linni, gerne und danke für deinen netten Kommentar 🙂 liebe Grüße Bettina

      Mai 30, 2019 at 9:30 am
  • Katharina Reply

    Chili-Crabs als Vorspeise, dann Thunfisch Nudeln und zum Schluss noch einen Chia Pudding… Könnte ich alles so weg essen. Kann man zuviel B12 aufnehmen? 😀 Coole Rezeptliste auf jedenfalls, werde mich mal durch wühlen!

    Viele Grüße,
    Katharina (von http://www.windelnundworkouts.de)

    Mai 29, 2019 at 10:07 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Katharina, danke für deinen netten Kommentar 🙂 ein tolles Menü, das du dir zusammengestellt hast, sehr lecker… du nimmst damit zwar jede Menge B12 auf, aber die natürliche Aufnahmegrenze deines Körpers kannst du mit deinem Menü nicht überschreiten, sie liegt zwischen 1,5 und 2,0 ug – no worries also… liebe Grüße Bettina

      Mai 30, 2019 at 9:27 am
  • Dr. Annette Pitzer Reply

    Leckere Rezept stellst Du hier vor, danke. Den Lachs à l’Orange werde ich am Wochenende ausprobieren. Meine eigenen Kartoffeln sind in diesem Jahr aufgrund der Trockenheit eher klein ausgefallen und eignen sich ideal für Ofenkartoffeln.
    Alles Liebe
    Annette

    August 29, 2019 at 11:47 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Annette, freut mich, dass dir von den B12 Rezepten eines gefällt – das Lachs-Rezept. Dann wünsche ich dir viel Spaß beim Nachkochen, guten Appetit und Danke für deinen Kommentar! Liebe Grüße Bettina

      September 1, 2019 at 8:12 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge