40 Lebensmittel mit Vitamin B12: Harry Potters Liste

Back to Beiträge
Harry Potter und das quicklebendige Vitamin B12
Posted by: Bettina Halbach Category: Vitamin-B12-Wissen Tags: , , , , Comments: 19 0

40 Lebensmittel mit Vitamin B12: Harry Potters Liste

Willkommen zu Teil 2 von Vitamin B12. Harry Potter und das quicklebendige Vitamin. Hier lernst du Harrys Liste mit  Vitamin-B12-Lebensmitteln kennen.

Während Teil 1 der Serie erklärt, wieso Harry den täglichen Kick Vitamin B12 braucht. Und wie der böseste Zauberer der Welt, Lord Voldemort, wieder an die Macht kommt.

Harry Potter und das quicklebendige Vitamin Teil 1

Jetzt geht es weiter mit Lord Voldemorts Aufstieg und wie Harry den schwarzen Magier am Ende besiegt.

Harry Potter und der Orden des Phoenix

Harrys Blitznarbe brennt lichterloh. In seinen Alpträumen sieht er immer öfter, was Lord Voldemort treibt. Nachdem er seit dem Sommer 1995  wieder eine Gestalt hat, plant Lord Voldemort die Prophezeiung für sein und Harrys Schicksal zu stehlen. Er kennt den Wortlaut teilweise, will ihn aber vollständig wissen: um den jetzt fünfzehnjährigen Harry zu besiegen, bevor der seine Pläne vereitelt.

Die Prophezeiung

Die Prophezeiung steht in der Mysteriumsabteilung des Londoner Ministeriums für Zauberei. Derjenige, für den die Prophezeiung bestimmt ist, kann sie gefahrlos berühren. Und das ist Harry. Also nutzt Voldemort Harry. Er lockt ihn ins Zaubereiministerium, indem er ihm vorgaukelt, dass er seinen Paten Sirius Black foltert. Harry soll die Prophezeiung heben. Anschließend soll Voldemorts Anhänger Lucius Malfoy Harry die Prophezeiung entreißen. Und die wertvolle Schrift dem dunklen Magier übergeben.

Tatsächlich geht Harry in die Falle: Er begibt sich gemeinsam mit einigen Schulkameraden ins Zaubereiministerium. Dort kommt es zu dramatischen Kämpfen, bei denen die Prophezeiung zerstört wird. Sirius Black eilt Harry und seinen Freunden gemeinsam mit mehreren Mitgliedern des Phoenix-Ordens zu Hilfe. Im Phoenix-Orden sind Zauberer, die Lord Voldemort bekämpfen. Sirius kommt dabei ums Leben. Und Harry  steht unter Schock.

Das gute Ende

Am Ende siegt doch noch das Gute. Weil der Schulleiter, Professor Dumbledore, in die Mysteriumsabteilung apariert und Lord Voldemort in die Flucht treibt.

Harry Potter und der Halbblutprinz

Professor Dumbledore zeigt Harry Potter die Lebensgeschichte Lord Voldemorts. Dieser gedachte einst, Unsterblichkeit zu erringen, indem er seine Seele in sechs Teile spaltete. Und diese Bruchstücke in Gegenständen (Horkruxen) aufbewahrte.

Professor Dumbledore erklärt seinem Schüler, dass der dunkle Lord besiegt werden kann, sobald alle Horkruxe zerstört sind. Harry darf ihn begleiten, um einen Horkrux (ein Medaillon) zu heben, der in Godrics Hollow versteckt ist.  Godrics Hollow ist eine geheimnisvolle Höhle am Meer. Das Unterfangen gelingt den beiden nur knapp.

Der Doppelagent Severus Snape

Kurze Zeit später bemerkt Harry, dass der Horkrux eine Fälschung ist. Wo ist der echte Horkrux? Obendrein stirbt Professor Dumbledore eines scheinbar gewaltsamen Todes: Professor Snape,  der Harrys Lehrer in Verteidigung gegen die dunklen Künste ist, leistet dem Schulleiter im Kampf mit Anhängern Lord Voldemorts Sterbehilfe:

Warum tötet Snape Professor Dumbledore?

Der Schulleiter hatte Severus Snape zuvor aus zwei Gründen darum gebeten: Einmal wollte er das Leben und die Seele des Schülers Draco Malfoy schützen, den Lord Voldemort damit beauftragte,  ihn, Professor Dumbledore, zu töten.  Zum anderen, weil er in seinem Bestreben, einen Horkrux des dunklen Lords zu zerstören, leichtsinnig war:

Bei dem Horkrux  handelte es sich um einen Ring, in den ein für Professor Dumbledore wertvolles Heiligtum des Todes eingefügt war: Der Stein der Auferstehung.  Dumbledore berührte den Ring.  Und litt seitdem an einem todbringenden schwarzmagischen Fluch. Seine Lebensuhr lief ab. Das heißt, er hatte zu dem Zeitpunkt, als Snape seinen Zauberstab auf ihn richtete, nur noch eine kurze  Zeit zu leben.

Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

Trotz vorangegangener Niederlagen ist Lord Voldermort wieder an der Macht. In England herrschen Angst und Schrecken. Das Zaubereiministerium ist von Todessern infiltriert. Und Doppelagent Severus Snape ist Schulleiter von Hogwarts. Für den endgültigen Sieg jagt der schwarze Magier nach wie vor den jetzt volljährigen Harry.

Auf der Suche nach Horkruxen

Harry dagegen hält sich an Professor Dumbledores Rat. Er sucht gemeinsam mit seinen Freunden Hermine und Ron nach den vier Horkruxen, die noch zerstört werden müssen, um Lord Voldemort sterblich zu machen. Ein gefährliches Unterfangen, das aber gelingt – auch dank Harrys Tarnumhang. Der Tarnumhang ist ein Erbstück seines Vater. Er macht Harry auf der Stelle unsichtbar. Und zählt, neben dem Stein der Auferstehung und dem Elderstab (s.u.)  zu den drei Heiligtümern des Todes.

Harry ist ein Horkrux

Zwischen Professor Snape und Harry herrscht seit Harrys erstem Schuljahr eine erbitterte Feindschaft. Doch Harry täuscht sich. Der Doppelagent ist Professor Dumbledore treu und beschützt Harry.  Außerdem ist Snape der Halbblutprinz, dank dessen Tagebuch Harry das Jahr zuvor im Fach Zaubertränke glänzte. Snape wird im  Krieg um Hogwarts von Lord Voldemorts Schlange Nagini ermordet.  In der letzten Sekunde seines Lebens gibt der Zauberer Harry seine Erinnerungen:  Im Denkarium erfährt Harry, dass es sieben statt sechs Horkruxe gibt.

Auch Harry ist ein Horkrux. Und nur, wenn Harry von Lord Voldemort getötet wird, wird der schwarze Magier sterblich. Das weiß Lord Voldemort aber nicht. Er verlangt von den Hogwarts-Verantwortlichen, ihm Harry auszuliefern. Dann würde Niemandem mehr ein Leid geschehen. Um dem grausamen Krieg ein Ende zu bereiten und um seine Rolle als Horkrux wissend stellt sich Harry.

Harry siegt 

Nach seinem Tod findet er sich an einem Ort wieder, den er selber als Bahnhof von Kings Cross bezeichnet. Harry spricht mit dem ebenfalls toten Professor Dumbledore. Und hört, dass er sich für das Leben entscheiden kann. Weil seine eigene Seele noch unversehrt ist, während Lord Voldemorts Seelen-Bruchstück, das in ihm wohnte, zerstört ist. Harry kehrt zurück ins Leben. Und kennt nur ein Ziel: Einen Schlussstrich unter das Leben des dunklen Lords ziehen.

Er fordert Lord Voldemort daher zum Zauberstab-Duell auf. Und überwindet ihn. Wobei es nicht Harry selber ist, der den bösen Zauberer tötet. Er entwaffnet ihn lediglich: Sein eigener Avada Kedavra Fluch wendet sich gegen Lord Voldemort. Er schickt diesen mit dem Elderstab los, einem Heiligtum des Todes, dessen rechtmäßiger Besitzer Harry ist. Was Lord Voldemort nicht erkannte, wohl aber der Zauberstab. Und der zögerte nicht, seinen wahren Herren zu retten.

Wieviel Vitamin B12 braucht Harry Potter?

Wie alle Kinder und Jugendlichen benötigt auch Harry täglich ausreichend Vitamin B12. Um fit zu bleiben und für das Wachstum. Das quicklebendige Vitamin gibt ihm Energie, sorgt für einen klaren Verstand und gute Nerven.

Harrys Tagesbedarf beträgt im Alter von 11 – 14 Jahren 3,5 Mikrogramm Vitamin B12. Ab 15 Jahren braucht er jeden Tag genauso viel Vitamin B12 wie ein Erwachsener: 4 Mikrogramm.

Wieviel Vitamin B12 brauchen Kinder?

Zu Hause bei den Dursleys schiebt Harry öfter Kohldampf. Entweder, weil sie ihn mit Essensentzug bestrafen oder weil gerade eine Diät mit Grapefruit und Salat für den stark übergewichtigen Sohn Dudley angesagt ist. Das sind für Harry sicher Zeiten der Mangelernährung. Ebenso wie die Zeit, wo er während der Jagd nach den Horkruxen mit seinen Freunden Hermine und Ron in der Wildnis zeltet.

Gut, dass es einen Vitamin-B12-Speicher in der Leber gibt. Die mageren Zeiten, die Harry erlebt, sind zu kurz, als dass er einen echten Vitamin-B12-Mangel entwickeln könnte. Das dauert einige Jahre. Und in Hogwarts sowie bei Familie Weasley, bei der er oft und gerne zu Gast ist, kommen regelmäßig ausreichend natürliche Vitamin-B12-Lebensmittel auf den Tisch.

Die Harry-Potter-Vitamin-B12-Lebensmittelliste

Schau. Hier ist die ultimative Harry-Potter-Vitamin-B12-Lebensmittelliste. Sie umfasst 40 Lebensmittel: Innereien, Wild, Meeresfrüchte, Fisch, verschiedene Fleischsorten, Eier, Milch und Käse. Das ist beeindruckend. Ich glaube nicht, dass viele Menschen 40 verschiedene Vitamin-B12-Lebensmittel auf ihrem Speisezettel haben? Die Listen-Angaben für den Vitamin-B12-Gehalt stehen in Klammern und sind pro 100 g gemeint.

Milch- und Milchprodukte

  • Blass weißer Käse (Quark) (0,9 µg)
  • Käse (z.B. Emmentaler) (3 µg)
  • Milch (0,4 µg)
  • Sahne (0,4 µg)
  • Butterbier (plus Malzbier) o.a.
  • Pudding, verschiedene Sorten (0,4 µg)

Eier und Zubereitungen

  • Eier und Speck (1,9 – 2,5 µg)
  • Rührei (1,9 – 2,5 µg)
  • Spiegelei (1,9 – 2,5 µg)

Fisch und Meeresfrüchte

  • Gebratener Lachs (3,5 µg)
  • Hecht o.a.
  • Hering, Räucherhering (8,5 µg)
  • Muscheleintopf (8 µg)

Wurst

  • Blutwurst (o.a.)
  • Würste / Würstchen (o.a.)

Fleisch

  • Schweinebraten (2 µg)
  • Schinken (0,6 µg)
  • Hühnchen (0,4 µg)
  • Schinkenspeck (0,7 µg)
  • Schwarten (o.a.)
  • gerösteter Hase (1 µg)
  • Rinderschmorbraten (5 µg)
  • Schweinekoteletts (o.a.)
  • Truthahn (0,5 µg)
  • Steak mit Nieren (33 µg)
  • Lammkoteletts (3 µg)
  • Hühnerbein (o.a.)
  • Roastbeef (o.a.)
  • Steak (o.a.)

Gerichte mit Fleisch

  • Spaghetti Bolognese (o.a.)
  • Nierenpastete, Pasteten (o.a.)
  • Sandwiches (o.a.)
  • Hamburger (o.a.)
  • Hühnerfrikassee (o.a.)
  • Hackfleisch (o.a.)
  • Fleischbällchen (o.a.)
  • Nieren-Pudding (o.a.)

Quelle: Die große GU Nährwert Kalorien Tabelle

Harry Potter und das quicklebendige Vitamin B12

Dass Lord Voldemort die Prophezeiung glaubt, führt zu den Abenteuern, die Harry im Alter von 14 – 17 Jahren erlebt. Und die drei Heiligtümer des Todes. Elderstab, Stein der Auferstehung und Tarnumhang helfen Harry auf dem Weg zum Happy End: Die Blitznarbe brennt nicht mehr. Lord Voldemort ist tot. Und diesmal für immer.

Er heiratet später seine Flamme Ginevra Weasley. Und gründet eine Familie. Die drei Potter-Kinder besuchen ebenfalls Hogwarts. Um alles über Zaubertränke, den richtigen Zauberstabschwung und fliegende Besen zu lernen. Und Harry arbeitet als  Leiter der Aurorenzentrale im Londoner Zaubereiministerium: Auroren sind Experten, die Jagd auf schwarzmagische Künstler machen.

Hand aufs Herz: Gesunde Kinder-Ernährung gibt es in der Zauberer-Welt Harry Potters nicht. Viel Fleisch, viele Süßigkeiten, kaum Obst und Gemüse. Aber den Kindern schmeckts. Und immerhin ist Harry in all den Jahren gut mit Vitamin B12 versorgt: Auf seinem Speisezettel stehen sage und schreibe 40 verschiedene Vitamin-B12-Lebensmittel.

40  Vitamin-B12-Lebensmittel!

Das schafft doch nur ein Zauberlehrling – oder?

 

Vitamin-B12-Newsletter

Habe ich dich neugierig gemacht und Du möchtest noch viel mehr darüber wissen, wieso Vitamin B12 notwendig ist und wie du deinen Bedarf deckst? Dann lies HIER weiter: Warum Vitamin B12 – Mangel, Symptome und Grundlagenwissen.

Oder abonniere meinen Newsletter und erhalte einmal im Monat frei Haus die neuesten Informationen über Vitamin B12 inclusive leckerer Rezepte zum Nachkochen.

Sharing ist Caring!

Wie hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Feedback, Kommentare und Bemerkungen. Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden. Und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist. Bei Fragen rund  um Vitamin B12 wende dich gerne per Mail an  [email protected] Ich antworte schnellstmöglich.

 

Post enthält unbezahlte Werbung

Foto: Canva

 
Zusammenfassung
40 Lebensmittel mit Vitamin B12: Harry Potters Liste
Artikelname
40 Lebensmittel mit Vitamin B12: Harry Potters Liste
Beschreibung
Kennst du bereits Harry Potters Liste mit Vitamin-B12-Lebensmitteln? Diese Lebensmittel geben Harry den Kick für seine Abenteuer auf Hogwarts: Eier, Käse, Milch, Fleisch, Wild, Innereien, Fisch und Meeresfrüchte. Lerne mehr darüber:
Autor
Name des Herausgebers
urgesunde ernährung und naturmedizin
Publisher-Logo

Share this post

Comments (19)

  • Jana Reply

    Wow, was für ein toller Beitrag! Ich habe alle Harry-Bücher gelesen und wäre auch nie auf die Idee gekommen, dabei zu untersuchen, ob der arme Junge genug Vitamin B12 zu sich nehmen konnte, während er im Schrank unter der Treppe hausen musste! Wirklich tolle Idee! Bei Teil 1 schaue ich auch noch vorbei!

    Liebe Grüße
    Jana

    Juli 26, 2020 at 2:29 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Liebe Jana, freut mich, dass mein Beitrag dir gefällt. Das Harry Potter 11 Jahre im Schrank aufbewahrt wurde und trotzdem so fit war, musste eine Ursache haben – und es konnte nur eine sein 😉 liebe Grüße Bettina

      Juli 27, 2020 at 8:28 am
  • Mo Reply

    Liebe Bettina,

    die Idee einen beliebten Buchcharakter mit dem Thema der gesunden Ernährung zu verknüpfen, finde ich super. Vor allem mit dem so wichtigen Vitamin B12.
    Ich könnte mir vorstellen, dass die großen und kleinen Harry Potter Fans hier wirklich viel Spaß an deinem Artikel haben.
    Mich hättest du als Jugendliche nicht damit fangen können, ich habe den Hype um den Zauberlehrling gemieden. Aber jetzt bin ich Erwachsen und habe deinen Artikel super gern gelesen.

    Lieben Dank und Gruß
    Mo

    Juli 26, 2020 at 2:27 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Liebe Mo, deine Anerkennung freut mich, Danke 🙂 Ich glaube, man muss Erwachsen sein, um diese Bücher zu mögen? Viele haben die ja als Kinder oder Jugendlich gekauft, reingelesen und in den Schrank gestellt, wo sie verstaubten, so, wie ich die Kommentare hier verstanden habe? lg Bettina

      Juli 27, 2020 at 8:30 am
  • Steffi Reply

    Das ist aber wirklich eine tolle Liste und macht vielleicht auch die jüngere Generation darauf aufmerksam, dass Vitamine und Mineralstoffe für den Körper wichtig sind.
    Liebe Grüße,
    Steffi
    https://Joyfulfood.de

    Juli 26, 2020 at 2:13 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Steffi, freut mich, dass Harrys lange Vitamin-B12-Lebensmittel-Liste dir gefällt, danke, liebe Grüße Bettina

      Juli 27, 2020 at 8:31 am
  • Charis Reply

    Verrückt. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass sich jemand mit Harry Potter in Zusammenhang mit gesunder Ernährung beschäftigt. Aber ich habe auch keins der Bücher gelesen.
    Interessanter Ansatz. Gefällt mir.

    Juli 26, 2020 at 9:11 am
    • Bettina Halbach Reply

      Liebe Charis, danke 🙂 ein Geistesblitz, weil mir beim Hören der Bücher auffiel, wie oft und in welch großer Vielfalt bei Harry Potter tierische Lebensmittel auf den Tisch kommen, darüber musste ich einfach berichten … lg Bettina

      Juli 27, 2020 at 8:32 am
  • Michelle Reply

    Ich bin wirklich begeistert, liebe Bettina. Eine ganz andere Sicht der Dinge. So kannst du ein wichtiges Thema mit viel Spaß und Spannung aufarbeiten. Würde mich über weitere Beiträge dieser Art sehr freuen!

    ❤️
    Michelle

    Juli 25, 2020 at 8:53 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Michelle, freut mich sehr, dass du das so siehst, danke 🙂 Harry Potter war ein Geistesblitz von langer Hand… im letzten Sommer habe ich den Herrn der Ringe gehört und mir fiel auf, dass die Ernährung eine wichtige Rolle spielt bei Tolkien (allerdings weniger als bei J.K. Rowling) – leider habe ich verpasst, Clips zu machen und mir die Textstellen zu merken wo es ums leibliche Wohl der Akteure geht, nochmal hören wollte ich die Bücher auch nicht, ich hatte sie schon dreimal gehört, sondern ich wollte was Neues hören. Meine Schwester stupste mich dann letztes Jahr Weihnachten auf Harry Potter an, ich ließ mich darauf ein und irgendwann bei Buch 4 fiel mir ein, dass ich doch die Ernährung der Kids unter die Lupe nehmen wollte… also habe ich alles nochmal von Anfang bis Ende gehört, mir fleißig Notizen gemacht und mich schon mega darauf gefreut, diese beiden Posts zu schreiben …J Kinderernährung und überhaupt Ernährung ist wichtig, wenn mir wieder so was Schönes einfällt, setze ich es um :-))) lg Bettina

      Juli 25, 2020 at 9:27 pm
  • Vanessa Reply

    Jetzt mal ganz unter uns. Kinder bekommst du somit dazu Lebensmittel zu essen, die sie sonst nie essen würden.
    Harry Potter lieben ja immer noch viele Kids und auch andere Disney Figuren. Ich glaube der Beitrag ist mehr als Gold wert.

    Ich wünsche dir wirklich, dass der Beitrag viral geht.

    xoxo Vanessa

    Juli 25, 2020 at 12:35 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Vanessa, vielen lieben Dank, mich freut, dass du das so siehst, J, Harry Potter & Co. sind Figuren, mit denen sich Kinderernährung hervorragend transportieren lässt. Und wie man Kinder zum essen von gesunden Lebensmitteln kriegt, das glaube ich auch 🙂 Ganz ehrlich, wenn ich jetzt Lehrer an einer Schule wäre, ich würde mir diese Bücher schnappen und ein Projekt daraus machen, sooo mega. wie J.K.Rowling Essen und Gesundheit in ihre Bücher einfließen lässt, die Bücher geben unendlich viel her und alles ist einprägsam… liebe Grüße Bettina

      Juli 25, 2020 at 9:32 pm
  • Julia Reply

    Danke für den Beitrag. Sehr interessant auxh wenn ich nur die Filme geschaut habe.
    Sehr schön deine Lebensmuttel Liste.

    LG
    Julia

    Juli 25, 2020 at 12:23 am
    • Bettina Halbach Reply

      Liebe Julia, gerne 🙂 freut ich, dass du die Lebensmittel-Liste magst. Stimmt, in den Filmen spielt Ernährung nicht so eine Rolle, die führen sehr schnell und geradlinig durch Harrys Abenteuer. Manchmal sieht man Jemanden essen, aber das ist eher selten. LG Bettina

      Juli 25, 2020 at 9:35 pm
  • Nadine Reply

    Ahhh da ist Part 2! Danke für den tollen Beitrag, sehr spannend das mit einer Buchreihe zu verknüpfen.

    Liebe Grüße,
    Nadine

    Juli 22, 2020 at 6:31 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Liebe Nadine, gerne 🙂 lg Bettina

      Juli 25, 2020 at 9:35 pm
  • Beauty and the beam Reply

    Sehr spannend das mit der Buchreihe zu verknüpfen. Ich kann mich leider weder mit der Buchreihe/noch der Geschichte und auch nicht mit dem B12 identifizieren…

    Juli 21, 2020 at 3:42 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Beauty and the Beam, danke für deinen Kommentar 🙂 Es ist schön, dass wir alle unterschiedliche Interessen haben. Mich hat die Buchreihe Harry Potter begeistert. Offenheit gegenüber Gesundheitsthemen kann später, im Alter, so ab 50+ spätestens Lebensqualität bedeuten. Wissen ist Macht. Auf jeden Fall kannst du dich freuen, wenn Vitamin B12 kein Thema für dich ist. Das ist gut. Wäre Vitamin B12 für dich interessant, würdest du zur Gruppe der B12-Mangel-Betroffenen zählen oder zur Risikogruppe für einen Mangel. Oder du wärst Veganer. Spätestens dann kommt man um das Vitamin nicht herum.

      Juli 22, 2020 at 8:29 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge
urgesunde ernährung und naturmedizin