Vitamin B12 Gummibärchen: Top oder Flop?

Back to Beiträge
Wie gesund sind Vitamin B12 Gummibärchen?
Posted by: Bettina Halbach Category: Vitamin-B12-Wissen Tags: , , , , Comments: 8 0

Vitamin B12 Gummibärchen: Top oder Flop?

“Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ebenso.” Vielleicht erinnerst du dich an diesen Werbeslogan? Eine beliebte Süßigkeit wird jetzt zur B12-Nahrungsergänzung.

Als ich unter meinen Vitamin-B12-News stöberte lachte ich. Mein Blick fiel auf eine Überschrift, die lautete: Vitamin-B12-Gummibärchen.

Der Welt-Markt für Vitamin-B12-Gummibärchen

Global Vitamin B12 Gummibärchen Marktanalyse nach Art, Anwendung, Große Unternehmen, Wachstumsprognose.

Marktbericht Vitamin B12-Gummibärchen

Neugierig öffnete ich die Seite und las nach. Dort ging es ausschließlich um den Markt für Vitamin B12-Gummibärchen:

  • wie groß ist der Markt für Vitamin-Gummibärchen,
  • welche Chancen hat ein Anbieter,
  • wer sind die Big Player.

Allerdings legten die Autoren die Zahlen nicht offen – sondern ich hätte den Marktbericht für diese Nahrungsergänzungen kaufen müssen wenn ich hätte wissen wollen, was dahintersteckt.

Ich stutzte: “Habe ich da etwas verpasst? Gibt es etwa bereits Vitamin B12 Gummibärchen?”

Neugierig recherchierte ich. Und schmunzelte ein weiteres Mal. Was ich fand war eine Liste mit Gummibärchen, denen Mikronährstoffe zugesetzt sind – unter anderem die Freunde von Vitamin B12 aber auch Vitamin B12 selbst.

Die sieben Freunde von Vitamin B12

Einige Gummibärchen – Sorten nahm ich genauer unter die Lupe. Und schaute mir an, wie viel Vitamin B12 die enthalten. Da stand zum Beispiel 16 Mikrogramm pro 100g.

Ergänzungsfunktion zur gesunden Ernährung

Wenn du mich kennst weißt du, dass ich gerne relativiere. Ich überschlug flugs: 16 Mikrogramm pro 100g – also wenn ich ein Gummibärchen esse das vielleicht 2 Gramm wiegen mag, dann liefert das Gummibärchen mir 0,32 Mikrogramm Vitamin B12.

Das ist verglichen mit meinen Tagesbedarf von 4 Mikrogramm eine Mini-Menge. 0,32 Mikrogramm sind weniger als  10% des Tagesbedarfs – beziehungsweise 20% der pro Mahlzeit möglichen Aufnahmemenge von Vitamin B12: Diese liegt bei 1,5 Mikrogramm.

Vitamin B12 und der Intrinsic Factor

Eine Ergänzungsfunktion zur Ernährung besitzt also bereits ein einzelnes Vitamin-Gummibärchen.  So ist es vom Hersteller gedacht. Und es gibt gesunde Lebensmittel, die gar nicht zur Vitamin B12 Bedarfsdeckung beitragen. Gemüse und Obst zum Beispiel.

Ganz sicher gäbe ich den Gummibärchen dennoch einen Korb, wenn es mir um Vitamin B12 ginge. Vor allem dann, wenn ich darauf angewiesen bin.  Weil ich die Vitamin-B12-liefernden Lebensmittel Fleisch, Fisch, Ei, Milch und Käse von meinem Speisezettel streiche.

Eine Süßigkeit wird zur Nahrungsergänzung

Eine beliebte Süßigkeit wird zur Nahrungsergänzung, teils mit langer Zusatzstoffliste.

Zusatzstoffe in Vitamin-B12-Nahrungsergänzung

Da gibt es meiner Ansicht nach heute ganz andere, natürliche Vitamin B12 Quellen:

Quecke: Die quicklebendige Vitamin-B12-Quelle

Zur Vitamin B12 Bedarfsdeckung wären täglich 3 x 5 von den Gummibärchen mit 0,32 Mikrogramm B12 pro Stück nötig. Genossen zu Mahlzeiten, die sonst kein weiteres Vitamin-B12-Lebensmittel enthalten. Weil damit die intrinsische Resorptionskapazität voll ausnutzt wäre. Je nach Gummibärchen-Sorte würde ich zusätzlich

  • Zucker und
  • andere Zusatzstoffe

… und meine Gesundheit würde auf die Dauer vielleicht eher davon marschieren.

Was für ein Szenario…

Mit synthetischem Vitamin B12: Cyanocobalamin

Gefunden habe ich es auf die Schnelle nicht bei allen Vitamin-Gummibärchen: aber ich vermute dass allen das günstig herzustellende Cyanocobalamin zu gesetzt wurde – um den Preis niedrig zu halten.

Cyanocobalamin ist aber nicht mehr der state-of-the-art was Vitamin-B12-Präparate angeht:

Cyanocobalamin oder natürliche Vitamin-B12-Formen?

Vitamin-B12-Gummibärchen: Top oder Flop?

Obschon jedem Vertreter der gesunden Ernährung und  jedem Verbraucher-Schützer die Haare zu Berge stehen, was das Thema Süßigkeiten als Vitamin-Nahrungsergänzung angeht:

An dieser Gummibärchen Marktanalyse und am Thema B12- Gummibärchen ist dran, dass wir alle gerne naschen – also dass solche Gummibärchen – wenn sie denn auf den Markt kommen –  viele Käufer anziehen, kann ich mir gut vorstellen. Sofern sie den ökologische Fußabdruck der Herstellung ausblenden.

Unsere Vitamin B12 Werte sind ein Zukunfts-Thema.

 

 
Zusammenfassung
Vitamin B12 Gummibärchen: Top oder Flop?
Artikelname
Vitamin B12 Gummibärchen: Top oder Flop?
Beschreibung
Haribo macht Kinder froh - und Erwachsene ebenso. Doch wie steht es mit Vitamin B12 Gummibärchen? Der Beitrag beschreibt, ob es sich um eine Top-Nahrungsergänzung mit Zukunft handelt oder um einen Flop?
Autor
Name des Herausgebers
Urgesunde Ernährung und Naturmedizin
Publisher-Logo

Share this post

Comments (8)

  • Steffi Reply

    Huhu,

    war mir bisher nicht bekannt, aber ist für mich eine Milchmädchenrechnung, da Gummibären ansonsten nicht gerade als gesund gelten. Aber trotzdem gut zu wissen 🙂

    LG
    Steffi

    Februar 23, 2020 at 12:41 am
  • Michelle Reply

    Spannend, dass es überhaupt Gummibärchen mit Vitamin B12 gibt. Das wusste ich tatsächlich nicht.
    Vielleicht wäre das für Kinder eine Alternative, die die normalen B12-Bringer nicht zu sich nehmen (Unverträglichkeiten oder einfach nicht mögen). Ansonsten sind die natürlichen B12 Besitzer natürlich um einiges besser.

    Liebe Grüße!

    Dezember 28, 2019 at 9:44 pm
  • Jana Reply

    Ich musste kurz schmunzeln! Da nehme ich doch lieber gesündere Lebensmittel zu mir, um genug Vitamin B 12 aufzunehmen, als zuckrige Gummibärchen 🙂 Meine Tochter und ich naschen kaum noch, da hätte ich mit den Gummibärchenmassen auf jeden Fall ein schlechtes Gewissen und zuviel Zucker intus!

    Liebe Grüße
    Jana

    PS: Die Erdbeerkäsefrau, die Annette erwähnt hat, kenne ich auch 🙂

    Dezember 22, 2019 at 2:32 pm
    • Bettina Halbach Reply

      🙂 mir geht es wie dir, bis auf die Erdbeerkäsefrau… lg Bettina

      Februar 26, 2020 at 8:40 am
  • Dr. Annette Pitzer Reply

    Liebe Bettina,
    mich machen Süßigkeiten mit künstlich zugesetzten Vitaminen immer wütend. In meiner Kindheit waren es Nimm 2 aber mittlerweile gibt es sie in Mengen. Ich erinnere mich noch an eine Serie „Frauentausch“ in der eine Mutter davon überzeugt war, dass Erdbeerkäse gesund für ihre Kinder sei.
    Alles Liebe
    Annette

    Dezember 21, 2019 at 11:39 am
    • Bettina Halbach Reply

      Huhu Annette, die Erdbeerkäsefrau hätte ich gerne mal gesehen, ich kenne sie nicht, hast du einen Link? lg Bettina

      Februar 26, 2020 at 8:39 am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge