Vitamin B12 in der Schwangerschaft

Back to Beiträge
Ein Matjesbrötchen. Hering ist ein Lebensmittel mit viel Vitamin B12.
Posted by: Bettina Halbach Category: Beliebt, Vitamin-B12-Wissen Tags: , , , Comments: 22 0

Vitamin B12 in der Schwangerschaft

Vitamin B12 in der Schwangerschaft.

Hering ist reich an Vitamin B12. Treten während deiner Schwangerschaft Gelüste auf ein Matjesbrötchen auf, kann es sein, dass dein Körper ruft: „Hallo, ich brauche Vitamin B12!“

Warum er das macht? Nun ohne Vitamin B12 geht es ihm an den Kragen. Vitamin B12 ist das Wohlfühl- und Powervitamin zugleich,  wichtig für deine und für die Gesundheit deines Kindes.

Außer Schwangerschaftgelüsten: Erfahre in diesem Beitrag, welche SOS-Signale dein Körper  noch sendet, wenn dein Vitamin-B12-Pegel gefährlich niedrig wird.

Lerne  darüber hinaus, welche Aufgaben Vitamin B12 im Körper hat und wie du deinen Vitamin-B12-Bedarf während der Schwangerschaft deckst: Über Lebensmittel und Nahrungsergänzung beziehungsweise Supplemente.

Vitamin B12: Die wichtigsten Aufgaben im Stoffwechsel

Vitamin B12 trägt zur Blutbildung, zum Schutz der Myelinscheiden der Nerven, zur Synthese unserer Erbanlagen und zur Knochengesundheit bei.

Wer ist wer im Vitamin-B12-Stoffwechsel

Vitamin B12 und die Gesundheit der Knochen

Weil Vitamin B12 wichtig für den Zellaufbau und für die Zellteilung ist, braucht das heranreifende Baby ausreichende Mengen.

Verglichen mit dem Vitamin-B12-Bestand im Körper der Mutter kommt im Körper des ungeborenen zwei- bis dreimal mehr Vitamin B12 vor: Das Baby entzieht der Mutter sozusagen Vitamin B12.

Vitamin-B12-Mangel-Symptome in der Schwangerschaft

Dadurch ist die Gefahr hoch, dass sich während der Schwangerschaft ein Vitamin-B12-Mangel entwickelt oder dass sich ein bestehender Vitamin-B12-Mangel verstärkt. Dies führt zu verschiedenen Gesundheitsproblemen: Etwa zu

  • abnormalen Empfindungen in den Gliedmaßen,
  • einer schwachen Muskelfunktion und 
  • mentalen Störungen wie Depressionen, Psychosen und Reizbarkeit.

Fehlt der Mutter Vitamin B12 kann es außerdem zu Fehlgeburten kommen. Darüber hinaus beim Kind zu bleibenden Schäden des Nervensystems (Stichwort Neuralrohrdefekt) und später wahrscheinlicher zu Stoffwechselstörungen wie Typ-2-Diabetes.

Vitamin B12 bei  Schwangerschaftsübelkeit

Mit Übelkeit in der Schwangerschaft hat Vitamin B12 allerdings eher Nichts zu tun.

Sondern Vitamin B6. Es kommt in vielen Lebensmitteln vor: gute tierische Vitamin-B6-Quellen sind Milchprodukte, Fleisch (Geflügel), Fisch; gute pflanzliche Quellen sind Kohl, grüne Bohnen, Linsen, Feldsalat, Kartoffeln, Vollkornprodukte und Nüsse.

Die sieben Freunde von Vitamin B12

Die Ursachen von Vitamin-B12-Mangel in der Schwangerschaft

Vitamin B12 kommt fast ausschließlich in tierischen Lebensmitteln vor. Weil sie auf diese Lebensmittelgruppe teilweise oder ganz verzichten haben Veganerinnen, lacto- und ovo-lacto-Vegetarierinnen das größte Risiko für einen Vitamin-B12-Mangel: Sie nehmen oft zu wenig Vitamin B12 mit natürlichen Lebensmitteln auf.

Zur Risikogruppe gehören aber zum Beispiel  auch Patientinnen mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen.

Darüber hinaus Übergewichtige mit einem Magenbypass.

Zudem junge Frauen, die strenge Diäten einhalten, magersüchtig oder bulimisch sind.

Vitamin-B12-Mangel kann  außerdem ernährungsunabhängig durch eine Vitamin-B12-Aufnahmestörung entstehen:

Alles über Vitamin-B12-Aufnahmestörungen

So dosieren Schwangere Vitamin B12 richtig

Auf seinem 5 m langen Weg vom Mund bis zum Dünndarm wird Vitamin B12 zwei Mal von einem Protein getrennt und bindet dann an ein anderes: Zuletzt an den Intrinsic Factor, mit dessen Hilfe es aus dem Dünndarm in das Blut gelangt.

Die Tageszufuhr für Vitamin B12 sollte während der Schwangerschaft 4,5 ug betragen (DGE-Empfehlung). Ein Stück Rinderbraten (100 g) liefert bereits 5 ug. Wer jetzt glaubt, mit dem Verzehr des Bratens ist der Vitamin-B12-Bedarf für einen Tag gedeckt, irrt:

Die intrinsische Resorption beträgt pro Mahlzeit maximal 1,5 ug Vitamin B12 – in der Schwangerschaft liegt sie nur wenig darüber.

Also von den 5 ug B12 aus der Scheibe Rinderbraten werden nur rund 1,5 ug aktiv mit Hilfe des Intrinsic Factors resorbiert – und 1% passiv.  Nach jeder B12-haltigen Mahlzeit dauert es 4 – 6 Stunden, bis der Intrinsic Factor wieder einsatzbereit ist: Daher lässt der Vitamin-B12-Bedarf sich nur gewusst wie decken:

…wenn du Vegetarierin bist

Zum Beispiel nehmen schwangere Vegetarierinnen mit täglich 60g Emmentaler, 150 g Joghurt und 200 g Quark verteilt auf drei weit auseinander liegenden Mahlzeiten die benötigte Vitamin-B12-Menge auf.

Ovo-Lacto-Vegetarierinnen sind mit einem sehr großen Ei, 250 g Joghurt und 60 g Emmentaler an zwei Tagen in der Woche gut versorgt. An den anderen fünf Wochentagen können sie sich an der Lebensmittelauswahl von lacto-Vegetarierinnen orientieren.

…wenn du Normalesserin bist

Oder Mischköstlerinnen decken ihren Vitamin-B12-Tagesbedarf an zwei Tagen in der Woche zum Beispiel mit einem Stück Rinderbraten, 50 g Camembert und 150 g Joghurt. An weiteren zwei Tagen können sie sich an der Lebensmittelauswahl der ovo-lacto-Vegetarierinnen orientieren, an einem Tag den Rinderbraten durch Fisch ersetzen und an zwei Tagen können sie sich an der Lebensmittelauswahl der lacto-Vegetarierinnen orientieren.

…wenn du Veganerin bist

Für schwangere Veganerinnen empfehlen sich hochwertige Vitamin-B12-Präparate:

bio vegane Vitamin-B12-Kautabletten

Darüber hinaus finden sich im Handel mit Vitamin B12 angereicherte Lebensmittel, Cerealien zum Beispiel oder Pflanzenmilch, deren Verzehr ebenfalls zur Vitamin-B12-Versorgung beitragen kann.

Wenn du auf Lebensmittel zurückgreifen möchtest, die mit Vitamin B12 angereichert sind, solltest du auf dem Etikett nach dem Vitamin-B12-Gehalt schauen:

  • Wieviel Vitamin B12 nimmst du mit einer Portion auf?
  • Wieviel fehlt dir noch, um deinen Tagesbedarf zu decken?

Vitamin-B12-angereicherte Lebensmittel bekommst du auch nur aus konventioneller Landwirtschaft. Bio-Hersteller dürfen ihren Produkten kein Vitamin B12 zusetzen.

Vitamin B12 vom Biohof

Wie Vitamin-B12-Mangel diagnostiziert wird

 Zur Diagnose von Vitamin-B12-Mangel in der Schwangerschaft gibt Vitamin-B12-Selbstests,  empfehlenswerter ist jedoch, die B12-Werte vom Arzt bestimmen zu lassen:

Wird ein leichter Vitamin-B12-Mangel zu einem frühen Schwangerschaftszeitpunkt entdeckt, können beim Kind entstandene Symptome durch die Gabe von Vitamin B12 Spritzen oder Nahrungsergänzung wenigstens aufgeholt werden.

Inwiefern dies dann der normalen Entwicklung entspricht und welche Konsequenzen mütterlicher B12-Mangel im ersten Trimester für die lebenslange Gesundheit des Babys hat, bleibt offen.

Auch die Lebensqualität der werdenden Mutter steigt unter B12-Gabe wieder.

Ernährungsexperten helfen

Vitamin B12 in der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema. Als werdende Mutter solltest du dich grundsätzlich gut um deinen Vitamin-B12-Blutspiegel kümmern.

Diagnose von Vitamin-B12-Mangel

Suche dir für die Zusammenstellung deines Speiseplans während der Schwangerschaft die Hilfe einer Ernährungsexpertin. Sie kann dir in Abstimmung mit deinem Frauenarzt zeigen, wie du einem Mangel mit gezielter Ernährungsumstellung und gegebenenfalls mit möglichst zusatzstofffreier, hochwertiger Nahrungsergänzung vorbeugst.

Zusatzstoffe in Vitamin-B12-Nahrungsergänzung

TIPP:

Die Kosten für eine Beratung durch Expertinnen, die nach VDOe,
QUETHEB oder DGE zertifiziert sind, übernimmt eventuell deine Krankenkasse – teilweise oder ganz. Erkundige dich!

Über die Kosten eines Vitamin-B12-Tests und inwieweit die Krankenkasse die Kosten für eine B12-Nahrungsergänzung übernimmt, erfährst du hier mehr:

Bluttest auf Vitamin B12 – Kassenleistung oder iGeL?

Herzhafte und süße Rezepte was du während der Schwangerschaft kochen kannst und wie du deine Vitamin-B12-Aufnahme feintunst findest du in meiner Rezepte-Ecke:

Rezepte mit Vitamin B12-Lebensmitteln

Ich wünsche dir viel Spaß beim Stöbern!

Auf einen Blick

Wenn du während der Schwangerschaft ungewöhnliche Gelüste auf Vitamin-B12-Lebensmittel wie Hering hast, können das SOS-Signale deines Körpers sein, das ihm Vitamin B12 fehlt.

Aber Heißhunger auf bestimmte Lebensmittel ist nicht das einzige Vitamin-B12-Mangel-Symptom. Weitere sind zum Beispiel chronische Müdigkeit und schlechte Laune.

Aber soweit braucht es nicht kommen, wenn du stets auf eine gesunde Ernährung mit vitamin-b12-reichen Lebensmitteln (Fisch, Ei, Quark, Fleisch, Milch, Käse) achtest oder auf Vitamin-B12-Supplemente zurückgreifst, wenn du dich vegan ernährst.

Dein Kind stibizt dir fortwährend Vitamin B12 für sein eigenes Wachstum. Lasse deine Vitamin-B12-Werte daher gerade während der Schwangerschaft regelmäßig vom Arzt überprüfen.

Du kannst auch eine Ernährungsexpertin bitten, dir zu helfen, wie du deinen Bedarf deckst.

So vermeidest du die schwerwiegenden gesundheitlichen Folgen, die ein Vitamin-B12-Mangel für dich und dein Kind nach sich zieht.

Vitamin-B12-Newsletter

Habe ich dich neugierig gemacht und Du möchtest noch viel mehr darüber wissen, wieso Vitamin B12 notwendig ist und wie du deinen Bedarf deckst? Dann lies HIER weiter: Warum Vitamin B12 – Mangel, Symptome und Grundlagenwissen.

Oder abonniere meinen Newsletter und erhalte einmal im Monat frei Haus die neuesten Informationen über Vitamin B12 inclusive leckerer Rezepte zum Nachkochen.

Sharing ist Caring!

Wie hat dir mein Beitrag gefallen? Ich freue mich über Feedback, Kommentare und Bemerkungen. Sharing ist caring – was dich interessiert könnte auch andere interessieren: Bitte zeige meinen Beitrag auch deinen Freunden. Und teile ihn in den Sozialen Netzwerken in denen du unterwegs bist. Bei Fragen rund  um Vitamin B12 wende dich gerne per Mail an  [email protected] Ich antworte schnellstmöglich.

 

 
Zusammenfassung
Vitamin B12 in der Schwangerschaft
Artikelname
Vitamin B12 in der Schwangerschaft
Beschreibung
Alles über Vitamin B12 in der Schwangerschaft: Wieso es so wichtig für die werdende Mutter und für das Baby ist, wie Schwangere ihren B12-Bedarf am besten decken und was sie tun können, wenn während der Schwangerschaft ein B12-Mangel auftritt.
Autor
Name des Herausgebers
Urgesunde Ernährung und Naturmedizin
Publisher-Logo

Share this post

Comments (22)

  • Vitamin-B12-Ernährungspraxis: Tagespläne für Schwangere und Stillende Reply

    […] Hering ist reich an Vitamin B12. Treten während deiner Schwangerschaft unerwartet Gelüste auf ein Matjesbrötchen auf, kann es sein, dass dein Körper dir signalisiert, dass er Vitamin B12 benötigt. Erfahre wieso: Vitamin B12 in der Schwangerschaft […]

    Januar 22, 2021 at 6:30 pm
  • Dr. Annette Pitzer Reply

    Die Gelüste in der Schwangerschaft haben immer mit Versorgungsmangel zu tun, danke für diesen aufschlussreichen Artikel. Ich bin so froh, dass sich viele Frauen mit Kinderwunsch bei mir schon im Vorfeld auf Mineralstoff- und Vitaminmangel durchchecken lassen. Die optimale Versorgung für Mutter und Kind ist so gewährleistet.
    Alles Liebe
    Annette

    November 26, 2019 at 11:38 am
  • Tabea Reply

    Liebe Bettina,

    dank Dir weiß ich ja jetzt, wie wichtig Vitamin B12 für uns alle ist. Dass es besonders wichtig bei der Entwicklung eines Babys im Mutterleib ist, kann ich mir auch sehr gut vorstellen.
    Wieder ein toller Beitrag, der sicherlich ganz wichtig für alle werdenden Mütter ist.

    Viele liebe Grüße,

    Tabea

    April 17, 2019 at 2:13 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tabea, ja, gerade während der Schwangerschaft ist B12 so wichtig, fürs Wachstum des Kindes, mmhm, das Thema findet viel Anklang, war ich ja auch schon in der Zeitung Ernährung und Medizin mit … Danke für deinen Kommentar und für dein Interesse an meinem Blog 🙂 liebe Grüße Bettina

      April 17, 2019 at 7:59 pm
  • Denise Reply

    Ein Thema, dass für mich so langsam von Interesse ist 🙂 Bislang habe ich von meiner Ärztin nur gehört, dass ich auf jeden Fall schon vorher Folsäure nehmen soll und wir meinen Eisenspiegel, der immer sehr niedrig ist im Blick haben sollen. Aber man macht sich natürlich tausen Gedanken, da man auf einmal nicht nur für sich selber sorgt. Von dem was du schreibst (Joghurt, Fleisch) müsste eigentlich alles passen. Zumindest kam bei meinem Bluttests nie ein Vitamin B12-Mangel ans Licht.

    LG Denise

    März 30, 2019 at 6:55 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Denise, Danke für deinen netten Kommentar ja, wenn der Bluttest sagt du bist gut versorgt wird das stimmen. Schau, über die Diagnose von B12-Mangel habe ich hier einen Beitrag geschrieben: http://urgesunde-ernaehrung-und-naturmedizin.de/diagnose-von-vitamin-b12-mangel/ ich freue mich, wenn meine B12-Beiträge dir helfen, täglich für zwei zu sorgen ist ’ne Hausnummer. Vielleicht ist es für dich auch interessant, meinen Presseartikel zu dem Thema zu lesen? Er hat ähnliche Inhalte wie dieser Blog-Beitrag, aber du findest noch besser dargestellt, wie du deinen B12-Bedarf während Schwangerschaft und später Stillzeit wirklich deckst, schau: http://urgesunde-ernaehrung-und-naturmedizin.de/presse/ liebe Grüße und wenn du Fragen hast was Ernährung angeht: immer her damit 🙂 Bettina

      April 1, 2019 at 10:18 pm
      • Denise Reply

        Noch ist es ja nicht so weit 🙂 Jetzt wird erstmal umgezogen und in den Urlaub gefahren. Den Presseartikel schaue ich mir aber schonmal an. Dankeschön!

        April 4, 2019 at 3:55 pm
        • Bettina Halbach Reply

          gerne 🙂

          April 6, 2019 at 8:30 pm
  • Tina Reply

    Dadurch, dass ich deine Beiträge immer lese und merke, wieviel man alleine über B12 lernen kann, interessiere ich mich grundsätzlich immer mehr für das Thema. Hab meine Ernährung auch schon ein bisschen umgestellt 😉

    Januar 21, 2019 at 12:34 pm
  • Henrik Reply

    Wieder mal wahnsinnig ausführlich beschrieben und diesmal sogar mit mathematischer Untermalung 😉 Da ich nicht schwanger werden kann (aber vlt einen genauso dicken Bauch 😉 ) betrifft mich das Thema zwar in erster Linie nicht direkt, aber man kann ja nie wissen, was da noch kommt 🙂

    Besten Gruß
    Henrik von Fernweh-Koch

    Januar 15, 2019 at 3:23 pm
  • Tamara Niebler Reply

    Gut, dass ich Käse über alles liebe ;-D Da müsste ich ja genug B12 abkriegen oder kommt das auf die Sorte an?

    Januar 15, 2019 at 2:54 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Tamara, Danke für deinen Kommentar: Ja, das kommt auf die Sorte an: Emmentaler hat viel B12, Camembert und Quark. Am Tag eine Mahlzeit mit 50 – 60 g Emmentaler oder Camembert und eine Mahlzeit mit 150 g Quark und dein B12-Bedarf ist gedeckt. Die anderen Käsesorten haben B12 aber was weniger, heißt: die Portionen müssen größer sein, um deinen Bedarf zu decken… liebe Grüße Bettina

      Januar 16, 2019 at 11:11 am
  • Julie Reply

    Wieder ein sehr interessanter und informativer Beitrag! Für mich als VegetarierIn ist es beruhigend zu wissen, dass ich mit Käse- und Milchprodukten auf der sicheren Seite bin (auch wenn ich nicht schwanger bin ;)). 🙂
    Viele liebe Grüße
    Julie

    Januar 15, 2019 at 2:20 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Julie, ja bist du 🙂 du musst nur drauf achten, dass du genug ist, täglich ein großer Joghurt (250 g) und 2 Scheiben Käse (50-60 g), am besten Emmentaler oder Camembert, die haben am meisten… , dann kommst du hin… liebe Grüße Bettina

      Januar 16, 2019 at 11:08 am
  • Michelle | The Road Most Traveled Reply

    Deine ganzen Informationen zu B12 sind wirklich spannend!
    Ich habe mich vorher nie so mit dem Thema auseinandergesetzt, aber wenn ichn mich so durch deine Beiträge klicke, dann denk ich mir manchmal, dass einige der Symptome auf mich zutreffen könnten. Da ich sowieso regelmäßig zur Blutabnahme muss, kann ich das ja mal ansprechen.
    Danke für die ganzen hilfreichen Tipps!

    Michelle

    Januar 15, 2019 at 12:49 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Michelle, immer gerne 🙂 J, wenn du sowieso zur Blutabnahme fährst ist es kein Aufwand, die B12-Werte zu ermitteln, würde ich auch ansprechen wenn ich an deiner Stelle wäre… es muss dir nicht unbedingt B12 fehlen, die Symptome von Vitamin- und Mineralunterversorgungsständen ähneln sich, aber sicher ist sicher… liebe Grüße Bettina

      Januar 16, 2019 at 11:04 am
  • Frauenpowertrotzms Reply

    Ein guter Beitrag denn viele Frauen sind in der Schwangerschaft verunsichert. Was ist richtig zum einnehmen was nicht. Mein Gynäkologe verschrieb mir schon vor 24 Jahren vit b 12 und Folsäure.
    Liebe Grüße Caro

    Januar 15, 2019 at 12:26 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Caro, danke 🙂 oh, das ist interessant zu wissen, J dass B12 in der Schwangerschaft genauso wichtig ist zur Prävention von Neuralrohrdefekten wie Folsäure ist schon länger bekannt … liebe Grüße Bettina

      Januar 16, 2019 at 11:01 am
  • Ahoi und Moin Moin Reply

    Als ich das Bild auf der Startseite noch ohne Überschrift und Thema sah, dachte ich im ersten Moment es geht wegen des Fischbrötchens um die Stadt Hamburg und im Zweiten um alles rund um den Silvester Kater. Da sollen bekanntlich Matjes, Brathering etc. oder Oliven helfen. Naja es geht aber um etwas ganz anderes wurde mir beim Lesen der Überschrift klar. Alles Gut zu wissen. – Vielen Dank für deine ausführliche Ausarbeitung.

    Viele Grüße
    Kathy von Ahoi und Moin Moin

    Dezember 31, 2018 at 2:40 pm
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Kathy gerne 🙂 Du bist süß! Ja stimmt, es ist Sylvester und Neujahr, es liegt nahe zu vermuten, dass ich zum Thema Kater was gemacht habe…freut mich, dass du den Beitrag dennoch zu Ende gelesen hast und dass er dir gefällt, Danke! liebe Grüße Bettina

      Januar 1, 2019 at 7:19 pm
  • Eileen Reply

    Gibt es hier keine Möglichkeit der Zufuhr über Nahrungsergänzungsmittel die in der Schwangerschaft verschrieben werden können? Ich zum Beispiel esse überhaupt keinen Fisch, mir schmeckt das überhaupt nicht.

    Viele Grüße Eileen von http://www.eileens-good-vibes.de

    Dezember 31, 2018 at 9:33 am
    • Bettina Halbach Reply

      Hallo Eileen, Nahrungsergänzungsmittel frei kaufen kannst du auf alle Fälle, ja natürlich. Du musst dich nicht zwingen, Fisch zu essen, da kann ich dich gut verstehen: ich mag den auch nicht und substituiere lieber B12: Selbst hochwertige vegane B12 Nahrungsergänzung ist erschwinglich und kostet im Vergleich zur Lebensqualität-Einbuße bei B12-Mangel Nichts. Bei Vitamin-B12-Mangel wird B12 verschrieben, inwieweit du es während der Schwangerschaft verschrieben bekommen kannst wenn dein B12 – Spiegel in der Norm liegt weiß ich leider nicht. Für deine B12-Bedarfsdeckung an sich ist es aber nicht schlimm, wenn du keinen Fisch magst, wenn du alternativ wenigstens Milch- und Milchprodukte auf den Tisch bringst, vor allem Emmentaler, Camembert und Quark, dann noch Joghurt und Kefir. Am besten natürlich auch Fleisch und Ei, aber siehe Fisch: Wenn du das nicht magst, kannst du es getrost weglassen und ggf. auf Nahrungsergänzung zurück greifen, liebe Grüße Bettina P.S.: Schau, hier kannst du lernen, wie du dir Klarheit über deine B12-Aufnahme verschaffst und von da aus losmarschieren… http://urgesunde-ernaehrung-und-naturmedizin.de/klarheit-uber-deine-vitamin-b12-aufnahme/

      Januar 1, 2019 at 7:17 pm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to Beiträge
urgesunde ernährung und naturmedizin